Wischroboter im Test – Die besten Modelle im Vergleich

Wischst Du Deinen Boden in der heutigen Zeit noch selbst? Natürlich verbringt kaum jemand gerne seine Zeit damit, die Wohnung gründlich zu reinigen und durchzwischen. Zu den modernen Hilfsmitteln im Alltag zählen heute daher definitiv Wischroboter. Wer eines der praktischen Geräte kaufen möchte, sollte sich jedoch vorher Gedanken machen, was und welche Fläche gereinigt werden soll, denn es gibt zahlreiche Modelle mit unterschiedlichen Funktionen. Der Aktionsradius beispielsweise reicht je nach Modell und Modus von etwa 20 m² bis hin zu 100 m². Manche Geräte entfernen Verschmutzungen per Mikrofasertuch, andere befördern ihn per Walze in einen Schmutzwassertank. Andere Wischroboter wiederum bieten sogar eine Saugfunktion an. Um bald mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben zu haben, informieren wir Dich deshalb vorab in unserem umfangreichen Wischroboter Test und Vergleich über alles Wissenswerte.

Wir präsentieren in diesem Ratgeber die besten Wischroboter mit ihren Stärken und Schwächen und geben Tipps zum Kauf und zur Nutzung der praktischen Haushaltshelfer.


Inhaltsverzeichnis


Die besten Wischroboter im direkten Vergleich

Vorschau
Testsieger
iRobot Braava 390t Wischroboter, intelligente...
iRobot Braava Jet 250 Wischroboter mit...
H.Koenig SWR28 Staubsaugerroboter /...
Preissieger
Sichler Haushaltsgeräte Wischroboter Nass:...
Modell
iRobot Braava 390T
iRobot Braava Jet 250
H.Koenig SWR28
Sichler PCR-5300
Geeignet für
Hartböden
Hartböden
Hartböden
Hartböden
Wischleistung
★★★★★
★★★★★
★★★★
★★★★
Aufwischen langer Haare
★★★★
★★★★★
★★★★
★★★★★
Wischt nass
Wischt trocken
Ladestation
Abluftfilter
Tragegriff
Umfährt Hindernisse
★★★★★
★★★
★★★★
★★★
Maße
21 x 21 x 7 cm
17 x 17,8 x 8,4 cm
32 x 32 x 9 cm
25,5 x 5,5 x 26 cm
Gewicht
1,8 kg
1,2 kg
3,2 kg
1,6 kg
Aktionsradius (nass/trocken)
33 m²/93 m²
20 m²/25 m²
k.A. (90 min. Dau­er­be­trieb)
k.A. (80 bis 150 min. Dau­er­be­trieb)
Ladezeit
120 min.
120 min.
k.A.
210 min.
Vorteile
  • sehr gründliche Reinigung
  • streifenfreie Reinigung
  • leicht und handlich
  • umfährt Hindernisse zuverlässig
  • ideal für kleinere Ràume (z.B. Bad oder Küche)
  • einfache Handhabung
  • robuste Bauweise
  • Fernbedienung
  • Touchpad
  • einstellbare Sperrbereiche (virtuelle Wand)
  • wischt auch in Ecken
  • umfährt Stur­z­­ge­­fahren (Fall-Sensor)
  • wischt gleich­­mäßig
Preis
122,06 EUR
154,99 EUR
175,53 EUR
125,81 EUR
Testsieger
Vorschau
iRobot Braava 390t Wischroboter, intelligente...
Modell
iRobot Braava 390T
Geeignet für
Hartböden
Wischleistung
★★★★★
Aufwischen langer Haare
★★★★
Wischt nass
Wischt trocken
Ladestation
Abluftfilter
Tragegriff
Umfährt Hindernisse
★★★★★
Maße
21 x 21 x 7 cm
Gewicht
1,8 kg
Aktionsradius (nass/trocken)
33 m²/93 m²
Ladezeit
120 min.
Vorteile
  • sehr gründliche Reinigung
  • streifenfreie Reinigung
  • leicht und handlich
  • umfährt Hindernisse zuverlässig
Preis
122,06 EUR
Vorschau
iRobot Braava Jet 250 Wischroboter mit...
Modell
iRobot Braava Jet 250
Geeignet für
Hartböden
Wischleistung
★★★★★
Aufwischen langer Haare
★★★★★
Wischt nass
Wischt trocken
Ladestation
Abluftfilter
Tragegriff
Umfährt Hindernisse
★★★
Maße
17 x 17,8 x 8,4 cm
Gewicht
1,2 kg
Aktionsradius (nass/trocken)
20 m²/25 m²
Ladezeit
120 min.
Vorteile
  • ideal für kleinere Ràume (z.B. Bad oder Küche)
  • einfache Handhabung
  • robuste Bauweise
Preis
154,99 EUR
Vorschau
H.Koenig SWR28 Staubsaugerroboter /...
Modell
H.Koenig SWR28
Geeignet für
Hartböden
Wischleistung
★★★★
Aufwischen langer Haare
★★★★
Wischt nass
Wischt trocken
Ladestation
Abluftfilter
Tragegriff
Umfährt Hindernisse
★★★★
Maße
32 x 32 x 9 cm
Gewicht
3,2 kg
Aktionsradius (nass/trocken)
k.A. (90 min. Dau­er­be­trieb)
Ladezeit
k.A.
Vorteile
  • Fernbedienung
  • Touchpad
  • einstellbare Sperrbereiche (virtuelle Wand)
  • wischt auch in Ecken
Preis
175,53 EUR
Preissieger
Vorschau
Sichler Haushaltsgeräte Wischroboter Nass:...
Modell
Sichler PCR-5300
Geeignet für
Hartböden
Wischleistung
★★★★
Aufwischen langer Haare
★★★★★
Wischt nass
Wischt trocken
Ladestation
Abluftfilter
Tragegriff
Umfährt Hindernisse
★★★
Maße
25,5 x 5,5 x 26 cm
Gewicht
1,6 kg
Aktionsradius (nass/trocken)
k.A. (80 bis 150 min. Dau­er­be­trieb)
Ladezeit
210 min.
Vorteile
  • umfährt Stur­z­­ge­­fahren (Fall-Sensor)
  • wischt gleich­­mäßig
Preis
125,81 EUR

Was ist ein Wischroboter und was kann er?

Sind die Staubsaugerroboter oder Mähroboter bereits seit einiger Zeit recht bekannt und verbreitet, fristen die Wischroboter im Vergleich noch immer ein Schattendasein. Zunächst sollte beachtet werden, dass sich die Wischroboter bezüglich Preis zwar stark unterscheiden, die Auswahl auf dem Markt aktuell aber noch ziemlich überschaubar ist. Viele verschiedene Hersteller findet man deshalb auch nicht in unserem Vergleich. Bei den ersten Reinigungsrunden der Wischroboter fällt einem wahrscheinlich die etwas chaotisch anmutende Reinigungsweise der kleinen Helfer auf. Längerfristige Erfahrungen belegen aber, dass diese chaotische Reinigungsweise die Geräte nicht in ihrer Gründlichkeit behindert, denn verschiedene Sensoren sorgen dafür, dass sie nicht an eventuell herumstehenden Möbeln hängenbleiben. Manche Hersteller nutzen sogar ein Indoor-GPS, um die kleinen Geräte durch den Raum zu navigieren. So weiß der Wischroboter stets, wo er sich gerade im Raum befindet. Die meisten Wischroboter schaffen mit einer einzigen Akkuladung bis zu 75 m² an Fläche und docken dann automatisch an der Ladestation auf, falls eine vorhanden ist. Wenn nicht, muss der Roboter mit Hilfe eines Netzkabels an der Steckdose aufgeladen werden.

Die meisten Wischroboter verfügen über verschiedene Modi und können nass und feucht wischen. Wischt ein Modell feucht, dann ist es entweder mit einem Wassertank ausgestattet oder wird vom Nutzer vor der Reinigung mit einem feuchten Mikrofasertuch ausgerüstet. Leider, und dies sollte an dieser Stelle ausdrücklich erwähnt werden, säubert ein Wischroboter die Räume selten zu 100 Prozent und ersetzt deshalb die manuelle Reinigung nicht komplett. Sie sind aber dennoch eine große Hilfe, wenn es darum geht, die Putzintervalle, bis man wieder selbst zum Lappen greifen muss, zu verlängern.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile Nachteile 
große Zeitersparnisersetzt Reinigung nicht komplett
geringer Wasserverbrauch  
leise Arbeitsweise  
Verkürzung von Putzintervallen  

Welche Kaufkriterien für Wischroboter sollte man beachten?

Wenn Du Dich nun auf die Suche nach Deinem persönlichen Wischroboter machen möchtest, gibt es zunächst einige Dinge zu beachten. Dabei ist es zunächst auch nebensächlich, ob Du eher ein günstiges Modell kaufen möchtest oder Dich letztendlich für ein höherpreisiges Gerät entscheidest. Vor dem Kauf ist es wichtig, erst einmal die Größe der zu reinigenden Fläche und deren Verschmutzungsgrad zu bestimmen. Welche Eigenschaften einen passenden Roboter sonst noch auszeichnen und wo günstigere Modelle schnell mal in Straucheln geraten, erfährst Du in unserem Kauf-Ratgeber.

Fläche

Natürlich ist ein Wischroboter nur begrenzt hilfreich, wenn Du ihn während des Wischens immer wieder neu aufladen musst. Wie viele Quadratmeter ein Wischroboter in einem Durchgang schafft, hängt jedoch nicht nur von seiner Akkuleistung und der zu reinigenden Fläche ab, sondern auch von der Navigation und der Größe des Wassertanks. Stehen beispielsweise viele Hindernisse im Weg, muss der Roboter viel umherkurven, wodurch sein Energieverbrauch steigt und die Effizienz sinkt. Eine entscheidende Rolle spielt auch der Verschmutzungsgrad, denn kleinere Flächen mit einer sehr großen Verschmutzung müssen natürlich mehrfach gereinigt werden.

Wischart

Wischt der Wischroboter nass oder gehört er zu der Kategorie von Geräten, die ausschließlich trocken wischen und sich eher für kleinere Verschmutzungen oder der Entfernung von Tierhaaren eignen? Bei größeren Verschmutzungen und vielseitiger Nutzung empfehlen wir klar ein Modelltyp, der beide Reinigungsarten miteinander kombiniert.

Größe und Form

Die meisten Wischroboter sind sehr kompakt und reinigen deshalb auch Ecken oder unter Möbel zuverlässig. Natürlich gibt es auch größere Modelle, die den Schmutz nicht nur im Wischtuch, sondern in einem Extratank auffangen. Auch die Gegebenheiten in Deinem Haushalt spielen eine große Rolle. Gibt es in Deinem Wohnraum viele Ecken und Kanten, z.B. durch Möbel, dann ist ein runder Wischroboter eher weniger geeignet. Die wenigsten erreichen hier wirklich gut die Ecken. Für eine effektive Reinigung von Ecken eignet sich deshalb nur ein rechteckiges Modell.

Anschaffungs- und Folgekosten

Die günstigsten Modelle ab 25 Euro fahren kreuz und quer durch die Wohnung und wischen daher nur auf freien Flächen wirklich effizient. Für größere Räume empfehlen wir mindestens eine Investition von 100 bis 200 Euro, denn in dieser Preisklasse ziehen die Modelle präzisere Bahnen und erreichen ein deutlich besseres Wischergebnis. Auch die Folgekosten sollten im Auge behalten werden. Wie viel kosten beispielsweise die speziellen Reinigungsmittel und wie teuer sind die Staubtücher? Deshalb lohnt es sich, die Kosten des Zubehörs bereits vor der Anschaffung eines Wischroboters zu prüfen. Ansonsten kann sich unter Umständen nämlich auch ein auf den ersten Blick günstiger Wischroboter auf lange Sicht als teuer outen.

Steuerung

Die bequemste Art einen Wischroboter zu bedienen, ist sicherlich via Sprachsteuerung. Aber auch die Bedienung per App, Fernbedienung, Touchpad oder Timer hat ihren Reiz. Die günstigsten Modelle sind meist Wischroboter, die manuell gestartet und gesteuert werden müssen.

Sensoren

Um Hindernisse rechtzeitig erkennen zu Schäden vorbeugen zu können, sind die meisten Wischroboter mit verschiedenen Sensoren ausgerüstet. Zur Standard-Ausstattung gehören in der Regel Absturzsensoren, die den Roboter vor Treppen waren und die Möglichkeit, einstellbare Sperrbereiche festzulegen, indem virtuelle Wände festgelegt werden.

Fazit zum Wischroboter Test

Ohne Zweifel ist die manuelle Nassreinigung des Bodens kraft- und zeitaufwendig. Abhilfe schaffen in diesem Fall die praktischen Wischroboter. Sie reinigen den Boden vollkommen selbständig und sorgen damit für erhöhte Sauberkeit auf sämtlichen Hartböden. Damit Du zwischen den zahlreichen Modellen die ideale Lösung findest, haben wir in unserem Ratgeber verschiedene entscheidende Eigenschaften aufgelistet, auf die beim Kauf geachtet werden sollte. Und der Trend ist eindeutig: Wischroboter werden gegenüber Saugrobotern immer beliebter. Wer eine ordentliche Investition leistet, erwirbt einen praktischen Haushaltshelfer, der zuverlässig und langfristig im Alleingang die Wohnung oder das Haus saubermachen kann.

Facebooktwitter