Neu: Sonos Beam Soundbar WLAN-Lautsprecher

Sonos ist nach unserer Ansicht mittlerweile zum Hersteller der besten WiFi-Lautsprecher für Smart-Homes avanciert. Die Kompatibilität mit Alexa, die Klanqualität und die hervorragende Verarbeitung überzeugen auf ganzer Linie. Als neuestes Mitglied der Lautsprecherfamilie gibt es nun die Sonos Beam Soundbar, die den Klang Deines TV-Geräts enorm aufwerten wird. Schauen wir uns das gute Stück also einmal näher an.

Im März hatten wir in einem Beitrag über die fünf besten Lautsprecher fürs Smart-Home bereits ein Modell von Sonos mit aufgenommen, weil diese Lautsprecher einfach Referenzklasse sind. Sonos ist nicht faul und hat nun einen Lautsprecher speziell für die Verbesserung des Erlebnisses beim Fernsehen oder Gaming mit Spiele-Konsolen entwickelt. Die Sonos Beam Soundbar ist ab Mitte Juli erhältlich.

Sonos Beam Soundbar und Alexa

Als wichtigstes Ausstattungsmerkmal ist die DIREKTE Integration mit Alexa hervorzuheben. Das heißt, dass Du die Sonos Beam Soundbar ohne ein anderes Echo-Gerät direkt per Alexa steuern kannst. Die Soundbar wird über ein HDMI-ARC-Kabel (Audio Return Channel) mit dem TV-Gerät verbunden. So kann sowohl die Sonos Beam Soundbar den Ton vom TV-Programm übertragen, als auch die Soundbar Tonsignale an das TV-Gerät senden, dessen Lautsprecher dann z. B. Musikstreams mit wiedergeben.

Das bedeutet aber auch, dass Du ein kompatibles TV-Gerät über die Soundbar mit Deiner Stimme steuern kannst. Z. B. „Alexa, schalte den Fernseher ein!“ oder „Alexa, mach lauter!“. Damit das funktioniert, muss Dein Fernseher den CEC-Standard unterstützen. Die Steuerung funktioniert aber nur über das HDMI-Kabel, nicht über den optischen Adapter.

Wenn Du Video-Streaming-Geräte mit der Sonos Beam Soundbar verbindest, wie zum Beispiel den Amazon Fire TV, dann kannst Du auch diese per Alexa kontrollieren. Beispiele: „Alexa, wechsle zum ZDF!“, oder „Alexa, schalte auf Kanal 49.“. Auch Netflix kannst Du damit bedienen: „Alexa, spiele Stranger Things, Folge 3!“.

Selbstverständlich steuerst Du die Sonos Beam Soundbar per Alexa genauso wie Du ein Echo-Gerät nutzen würdest. Du kannst Anweisungen geben zum Abspielen von Musikstreams wie Spotify, Pandora, TuneIn etc., Dir die Wetteraussichten ansagen lassen, Deine tägliche Zusammenfassung abrufen und zusätzlich alles kontrollieren, was über die Sonos-App (im Apple AppStore und bei Google Play) gestartet wurde. 

Alexa-Skill zur Integration ins Smart-Home 

Für die Integration der Sonos Beam Soundbar in Dein Smart-Home aktiverst Du ganz einfach den zugehörigen Sonos-Skill und steuerst über die Soundbar dann andere smarte Geräte in Deinem Zuhause. Als zertifizierter Partner der Hersteller von Smart-Home-Systemen Lutron und Wink ist Sonos für die Integration mit deren Produkten besonders geeignet.

Mikrofon abschaltbar

Falls Du nicht wünschst, dass die Sonos Beam Soundbar auf Deine Stimme reagiert, oder falls Du einfach aus Gründen der Privatsphäre aus Prinzip nicht möchtest, dass sie aufnimmt, was um sie herum passiert, kannst Du das Mikrofon per Tastendruck an der Vorderseite natürlich auch deaktivieren.

Design und Ausstattung

Das Design der Sonos Beam Soundbar ist hauptsächlich für kleinere bis mittlere Räume ausgelegt, um dort ein bestmögliches Klangerlebnis zu erzielen. Auch sind die Maße des Gehäuses mit 6,85 cm x 65,1 cm x 10 cm (H x B x T) so kompakt, dass die Soundbar unter zahlreiche TV-Geräte passen dürfte. Auf diese Weise ist die Soundbar optimal für die Verbreitung des Schalls platziert. Als Farbvarianten stehen Schwarz und Weiß zur Verfügung, so dass das Gerät hoffentlich unauffällig auf Deinem TV-Möbel aufgestellt werden kann. Aber mit einer optionalen Halterung ist auch die Wandmontage möglich. 

Trotz ihrer geringen Größe bietet die Sonos Beam Soundbar einen satten Sound mit Fullrange-Woofer und separatem Hochtöner, die darauf ausgelegt sind, ein harmonisches Verhältnis zwischen hohen und tiefen Frequenzen zu erzeugen. Die eingebaute Sprachverbesserung macht Dialoge im Film besser verständlich. Und der Nachtmodus sorgt dafür, dass man auch spät noch Filme schauen kann ohne die Nachbarn zu stören.

Zum Streaming von Musik unterstützt die Sonos Beam Soundbar derzeit 58 verschiedene Anbieter. Da ist garantiert auch für Dich etwas dabei.

Sonos Beam Soundbar Oberseite
Ansicht der Oberseite mit den Bedienelementen

Spezifikationen im Überblick

Allgemein

  • Maße: 6,85 cm x 65,1 cm x 10 cm (H x B x T)
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Anschlüsse:
    • HDMI ARC
    • Optischer Audioadapter
    • Ethernet-Port
    • Stromanschluss (100-240V)
    • WLAN 802.11b/g, AirPlay (ab iOS 11.4)

Sound

  • Vier Fullrange-Woofer
  • Ein Hochtöner
  • Drei passive Strahler zur Klangformung
  • Separate Equalizer für Bässe und Höhen
  • Fünf digitale Klasse-D-Verstärker, auf die Speaker-Treiber optimiert
  • Fünf Fernfeld-Mikrofone für präzise Positionserkennung und Echounterdrückung

Bedienelemente

  • Touch-Steuerung für
    • Lautstärkenregelung
    • Vorwärts/rückwärts springen
    • Wiedergabe/Pause
  • Mikrofonschalter
  • Statusanzeige
    • Allgemein
    • Stummschaltung
    • Stimmbefehl-Rückmeldung

Lieferumfang

  • Sonos Beam Soundbar
  • Stromkabel
  • HDMI-ARC-Kabel
  • Kurzanleitung

Preis

EUR 449,00

Sonos Beam Soundbar Rückseite
Anschlüsse an der Rückseite

Sonos Beam Soundbar und Multiroom

Sonos Beam Soundbar und MultiroomNatürlich lässt sich die Sonos Beam Soundbar auch mit anderen WiFi-Lautsprechern zu einem Multiroom-System koppeln. Hierzu haben wir in dem Beitrag „Multiroom-Funktion auf dem Echo einrichten“ weiterführende Informationen. Was dort für das Echo beschrieben ist, gilt natürlich auch für die Sonos Beam Soundbar, da sie genauso mit Alexa interagiert wie ein Echo.

Am leichtesten gelingt die Kopplung natürlich mit weiteren Sonos-Lautsprechern, dafür ist die Soundbar optimiert. Aber auch mit anderen kompatiblen Lautsprechern kannst Du ein Netzwerk aus Schallquellen anlegen. So verteilst Du den Ton vom Fernseher oder die Musik, die Du gerade hörst, in Deinem ganzen Zuhause und verpasst nichts. 

Optionale Erweiterungen

Wenn Du noch mehr Sound willst, kannst Du die Sonos Beam Soundbar im Bundle mit einem zusätzlichen Subwoofer oder zwei zusätzlichen Sonos PLAY 1 WLAN-Lautsprechern ordern. Natürlich werden auch diese zusätzlichen Lautsprecher kabellos mit der Soundbar verbunden, so dass Du sie überall aufstellen kannst, wo Du möchtest.

Starkes Paket zu vernünftigem Preis

Sicher sind 449 EUR auf den ersten Blick kein Sparangebot, aber im Vergleich mit anderen Soundbars der gehobenen Klasse, wie zum Beispiel der Bose SoundTouch 300, liegt die Sonos Beam Soundbar preislich noch darunter. Von daher ist dieser Lautsprecher absolut gesehen ein preiswertes Gerät. Wir freuen uns darauf.

 

Ähnliche Beiträge

Die Amazon Echo Cloud Der Begriff Cloud ist in aller Munde. Spätestens seit erscheinen der Smartphones kennt der Anwender die Cloud. Was ist die Cloud und wie wird diese von dem Echo verwendet? Eine Cloud (Wolke) ist eine...
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =

*