Marshall Lautsprecher im Test

Der Hersteller Marshall ist vor allem in Musikerkreisen ein etablierter Name und hauptsächlich für Gitarren- und Bassverstärker bekannt. Das englische Unternehmen produziert seit einiger Zeit aber auch Lautsprecher für den gewöhnlichen Musikliebhaber. Ob und was die smarten Marshall Lautsprecher mit dem charakteristischen Verstärker-Look können, erfährst Du in diesem Artikel.


Inhaltsverzeichnis


Was zeichnet Marshall Lautsprecher aus?

Das Unternehmen Marshall, das 1962 durch den Schlagzeuger Jim Marshall in London gegründet wurde und sich hauptsächlich unter Gitarristen durch den Bau klangstarker Gitarren-Boxen und -Amps einen Namen gemacht hat, setzt auch bei den smarten Marshall Bluetooth-Lautsprechern auf einen vollen Sound. So ist es keine Überraschung, das die Lautsprecher in vielen Tests hervorragend abschneiden, da der Klang ein entscheidendes Kriterium für eine gute Bewertung bei Bluetooth-Lautsprechern ist. Dass zusätzliche Features und optionale Funktionalitäten in vielen Tests nur zu einem kleinen Prozentsatz in die Gesamtwertung einfließen, ist ein glücklicher Umstand für Marshall, da die Boxen des englischen Herstellers ihre Stärken nicht unbedingt auf diesem Gebiet haben.

Die Soundqualität der Marshall Bluetooth-Lautsprecher

Bereits ein Blick auf die Komponenten der Marshall Lautsprecher verrät sehr viel über die Klangqualität, denn die Treiber sämtlicher Bluetooth-Lautsprecher sind in Stereo angeordnet, wodurch normalerweise ein räumlicherer Höreindruck entsteht, als bei Mono-Systemen. Einige Modelle von Marshall sind zusätzlich mit einem Subwoofer ausgestattet, der für zusätzlicher Schub im Bassbereich sorgt. Der Klang ist dynamisch und präzise, hat ein sattes und dichtes Volumen und liefert einen starken Bass, welcher bei einigen Modellen sehr tief in den Frequenzkeller reicht. Da die meisten Marshall Lautsprecher über großzügige Abmessungen verfügen, punkten sie mit ihrer Lautstärke und spielen nicht nur laut auf, sondern zusätzlich ohne Verzerrungen auf ihren Höchstpegeln. Auf diese Weise können mittelgroße bis große Räume fast problemlos beschallt werden.

Welche Features bieten Marshall Lautsprecher?

Eines haben alle Bluetooth-Lautsprecher von Marshall gemeinsam: Durch die an der Oberseite angebrachten Klangregler stechen sie aus der Masse der Bluetooth-Lautsprecher heraus. Mit diesen können Lautstärke, Bässe und Höhen angepasst werden und sie dienen auch als Einschalter. Einige Modelle bieten weitere klassische Features, wie Spritzwasserschutz oder aptX. Dabei handelt es sich um einen Bluetooth-Standard, mit dem das zu wiedergebende Audio-Material in besserer Qualität übertragen werden kann. Sollte die Klangquelle über kein Bluetooth verfügen, kann man diese problemlos über einen Line-Out via Aux-Kabel verbinden, denn alle Marshall Lautsprecher sind mit dem entsprechenden Anschluss ausgestattet. Weitere Ausstattungsmerkmale, welche bei der Konkurrenz und den heutigen Bluetooth-Speakern stark vertreten sind, wie etwa integrierte Tuner, Bluetooth-Skip-Funktionen oder NFC, sucht man dagegen leider vergeblich.

Die Akku-Laufzeit der Marshall Lautsprecher

Die gute Klangqualität wird durch die hohen Leistungsangaben bestätigt, benötigen aber auch einen entsprechend großen Akku. Deshalb verwundert es nicht, dass ein solcher nicht immer unterzubringen ist und vor allem bei kleineren Modellen z.T. gänzlich fehlt. Ist aber einer verbaut, wird er der Klangleistung mehr als gerecht, liefert die nötige Power für den Betrieb von bis zu 24 Stunden und kann vereinzelt sogar ausgewechselt werden. Somit wird die Flexibilität erhöht, die Mobilität ist leider – auch mit Tragegurt für den Transport – nur bedingt gewährleistet, weil das Gewicht der Marshall Lautsprecher vergleichsweise hoch ausfällt.

Die Vor- und Nachteile der Marshall Lautsprecher auf einen Blick

voluminöser und transparenter Klang
mindestens Stereo, z.T. mit Subwoofer ausgestattet
edles Design im Verstärker-Look
Dreifach-Klangregelung für Lautstärke, Bässe und Höhen
vergleichsweise wenig zusätzliche Features
meist wuchtig und somit schwerer zu transportieren
z.T. ohne Akku ausgerüstet

Die Marshall Lautsprecher im Detail

Marshall Stanmore II Voice

Der Marshall Stanmoire II Voice ist der vielseitigste Lautsprecher der Herstellers und ist perfekt für größere Räume geeignet. Dank hochentwickelter Komponenten, wie den beiden 15-Watt-Class-D-Verstärkern für höhere Töne und dem 50-Watt-Class-D-Verstärker als Subwoofer liefert der Stanmore II auch bei hohen Tönen sauberen und präzisen Sound. Dank der Integration von Alexa kann das Gerät per Sprachbefehl gesteuert werden und so beispielsweise die Lieblingsplaylist abgespielt oder eine neue Akkordfolge auf der Gitarre erlent werden. Auch klassische Funktionen wie das Anpassen der Lautstärke sind kein Problem für den Allrounder. Weitere Details, wie man sie von den Marshall Lautsprechern kennt, wie etwa die strukturierte Vinylabdeckung, das Salz- und Pfeffermuster sowie das kultige Script-Logo zieren den robusten und hochwertigen Holzrahmen des Stanmore II Voice.

Alternativ ist der Marshall Stanmore II auch ohne Alexa-Integration in Schwarz oder Weiß erhältlich. Dieser wird über Bluetooth 5.0 mit aptX-Technologie gesteuert mit einer maximalen Reichweite von bis zu 10 Metern, bietet

Marshall Acton II Voice

Obowhl der Acton II Voice der kleiste Bluetooth-Lautsprecher der Marshall-Reihe ist, ist er dennoch in der Lage, eine ausgezeichnete Soundqualität zu liefern. Der knapp 3 kg schwere Lautsprecher ist mit drei dedizierten Class-D-Verstärkern ausgestattet, die seine beiden Hochtöner und den Subwoofer antreiben, was einen klaren und vollen Klang erzeugt. Auch bei diesem Modell bietet Amazon Alexa zahlreiche Möglichkeiten, um das Gerät per Sprachbefehl zu steuern und das Musikhören zu einem smarten Erlebnis zu machen. Der klassische und hochwertige Marshall-Look darf natürlich auch bei diesem Gerät auf keinen Fall fehlen und macht es zu einem echten Hingucker in jeder Situation.

Auch hier bietet Marshall als Alternative ein Modell ohne Alexa-Integration in den Farbkombinationen Schwarz oder Weiß an, mit welchem über WLAN, Bluetooth oder den 3,5 mm-Eingang kommuniziert werden kann.

Marshall Worburn II Bluetooth

Der Marshall Woburn II liefert einen Sound mit der Präsenz und Kraft von Live-Musik. Er ist Marshalls größter Lautsprecher und verfügt über einen robusten Klang, überträgt hohe Frequenzen sauber, meistert tiefe Bässe mit Leichtigkeit und hat eine klare, lebensechte Midrange. Zwei 1-Zoll-Hochtöner und zwei 5,25-Zoll-Subwoofer werden einzeln von Class-D-Verstärkern mit insgesamt 110 Watt Leistung versorgt. Dank Bluetooth 5.0 mit Qualcomm aptXTM kann die Musik kabellos in einem glasklaren Stereo-Sound abgespielt werden. Wie auch die anderen hier vorgestellten Modelle ist der Marshall Wordburn II in Schwarz oder Weiß erhältlich.

Fazit zu den Marshall Bluetooth Speakern

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Marshall Lautsprecher nicht nur klanglich auf sehr hohem Niveau aufspielen und hochwertig und stabil verarbeitet sind, sondern mit ihrem klassischen und charakteristischen Verstärker-Design auch optisch absolut überzeugen können. Deshalb kann man dem Hersteller die vergleichsweise hohen Preise auch nicht ankreiden.

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*