Kompatible Geräte für Echo Plus

Es gibt täglich mehr neue kompatible Geräte für Echo Plus, die Du über Alexa fernsteuern und mit denen Du Dein Smart Home perfektionieren kannst. Mit Einführung des Echo Plus hat Amazon das jetzt noch einfacher gemacht, da Du für einige Hersteller ab sofort keine Bridge oder zusätzliches Gateway mehr benötigst. So kannst Du Geräte wie Heizungssteuerung oder z. B. die Philips-Hue-Leuchten spielend leicht mit Deinem Echo Plus verbinden und sofort nutzen.

Wir möchten Dir im Folgenden eine kleine Auswahl kompatibler Geräte für Echo Plus vorstellen. Natürlich gibt es noch viel mehr. Achte darum beim Shopping auf dieses „Siegel“, um ganz sicher zu sein, dass das gewünschte Gerät auch Alexa-kompatibel ist.

Zertifikat für kompatible Geräte für Echo Plus

Heizthermostate bedienen

Wenn Du Deine Wohnung per Alexa und Sprache auf die richtige Temperatur bringen möchtest, gibt es bereits eine Vielzahl verfügbarer Thermostate, die mit Alexa kompatibel sind. Einige davon möchten wir Dir nun vorstellen:

Devolo

Zur Optimierung Deines Raumklimas bieten Dir die Produkte von Devolo verschiedene Lösungen. Neben dem Starterpaket gibt es den Luftfeuchtemelder, das Raumthermostat, den Wassermelder und das Heizkörperthermostat. Diese Komponenten sind alle miteinander kombinierbar, so dass Du die verschiedensten Szenarien programmieren kannst. Ein guter Einstieg ist das Thermostat "Devolo Home Control".

Ecobee

Auch die Thermostate von Ecobee sind Alexa-kompatible Geräte für Echo Plus. Das ecobee3 als auch das echobee4 (noch nicht in Deutschland erhältlich) sind über Alexa steuerbar. Für die 3er-Version gibt es diesbezüglich ein Update in englischer Sprache.

Tado

Tado gehört sicherlich schon zu den Klassikern der Raumthermostate, und auch die Tado Heizkörperthermostate können problemlos über das Echo Plus gesteuert werden.

Innogy

Zu den populärsten Heizungssteuerungen gehören die Systeme des Unternehmens innogy. Die Produktpalette umfasst aber neben den Thermostaten auch smarte Stecker oder Sensoren, die Du mittels Sprache steuern kannst. Beginnen kannst Du mit dem innogy 10267395.

Homematic

Der Hersteller Homematic IP bietet Dir ebenfalls unzählige Möglichkeiten, Dein Heim zu automatisieren. Geht es um die Heizungssteuerung bietet sich zum Beispiel das Thermostat 140280 an.

Mit dem Echo Plus smarte Steckdosen steuern

Aber auch unter fernsteuerbaren Steckdosen gibt es kompatible Geräte für Echo Plus. Damit musst Du nicht immer neue Haushaltsgeräte anschaffen, wenn Du sie ebenfalls in Deinen smarten Haushalt einbinden möchtest. Bei einigen Geräten kann es schon ausreichen, wenn Du eine Alexa-kompatible Steckdose verwendest. Hierüber kannst Du z. B. eine Stehlampe steuern, die Kaffeemaschine einschalten oder auch den Wasserkocher starten, indem Du Alexa einen Namen pro Steckdose zuweist.

Die folgenden smarten Steckdosen kannst Du ganz einfach über Dein Echo Plus ansteuern.

Belkin WeMo Switch

Der smarte Zwischenstecker Belkin WeMo Switch zeichnet sich besonders durch die einfache Handhabung und Installation aus. Eine Steuerung über Alexa ist Dank IFTTT-Verbindung problemlos möglich.

Elegiant

Auch die WLAN-Steckdose von Elegiant ist ganz einfach per Alexa steuerbar. Probleme sind hier keine zu erwarten und zusätzlich gibt es vom Hersteller selbst noch einen LED Bulb.

Esolom

Ohne zusätzliches Gateway kann auch die Esolom Wifi-Steckdose verwendet werden. Die Esolom-Steckdose zeichnet sich besonders durch den günstigen Preis aus und ist außerdem mit Google Home verwendbar.

D-Link DSP-W215

Die D-Link-Steckdose DSP-W215 bietet zusätzlich noch die Funktion einer Push-Benachrichtigungen in der „mydlink“-App. Außerdem ermöglicht sie eine Energiesparplanung.

TP Link

Wer sich mit dem Thema smarte Steckdosen beschäftigt, der kommt an TP Link kaum vorbei. Bei Amazon handelt es sich um die meistverkaufte smarte Steckdose. Die beiden Modelle HS100 und HS110 unterscheiden sich ein wenig in ihren Funktionen. So kannst Du über die TP Link HS110 zusätzlich den Verbrauch der angeschlossenen Geräte kontrollieren oder sie auch als Repeater verwenden.

Günstige Alternativen

Die Steckdosen von Queta Plug und  locken vor allem durch ihren günstigen Preis. Sie bieten sich an, wenn Du das Thema „smarte Steckdosen“ erst einmal ausprobieren möchtest, oder falls Du gleich eine größere Anzahl auf einmal anschaffen willst.

Alexa-kompatible Überwachungskameras

Überwachungskameras werden zunehmend beliebter und können heute problemlos auch als Gegensprechanlage dienen. So ist es möglich, verschiedene Szenen rund um Dein Haus in Echtzeit zu sehen, diese aufzuzeichnen oder auch mit dem Gegenüber zu kommunizieren. Einige dieser Kameras sind ebenfalls kompatible Geräte für Echo Plus und sind über Alexa per Stimme steuerbar.

Amazon Cloud Cam

Hier ist Amazon selbst tätig geworden und hat die Cloud Cam zur Hausüberwachung auf den Markt gebracht (noch nicht in Deutschland offiziell verfügbar, siehe auch unseren Bericht Die Amazon Cloud Cam). Dadurch, dass sie zur Stromversorgung kabelgebunden ist, ist sie zwar nicht so flexibel einsetzbar, lässt sich dafür aber wunderbar über Alexa steuern.

Blink XT

Die Blink XT funktioniert über IFTTT und ist über den Skill des Unternehmens natürlich kompatibel mit Alexa und dem Echo Plus. Allerdings bisher nur über das amerikanische Amazon-Konto.

Haushaltsgeräte

Aber in Reihen der Haushaltsgeräte finden sich inzwischen viele kompatible Geräte für Echo Plus. Das automatisiert und erleichtert Dir so manche alltägliche Routine.

Der Backofen HM638GRS6 von Siemens kann nun per Sprache gesteuert werden und beantwortet sogar auch Fragen zur Garzeit und vieles weitere.

Um einen angenehmen Duft in Deiner Wohnung zu verbreiten, kannst Du den Lufterfrischer von AOZBZ auf Zuruf dazu bringen, dass dieser seine Aromen verströmt.

Smart-TV-Geräte der neueren Generation kannst über Dein Echo Plus und den entsprechenden Skill steuern. Damit kannst Du Programme wählen, die Lautstärke steuern oder auch in der Bibliothek von Amazon Prime stöbern. Ältere TV-Geräte kannst Du über den Amazon TV-Stick nachrüsten.

Aber da hören die Möglichkeiten noch nicht auf. Der Geschirrspüler iQ700 und die Waschmaschine iQ800 von Siemens kannst Du ebenfalls per Sprache über Alexa steuern und deren Status abfragen.

Die Kaffeemaschine Tchibo Qbo You-Rista sorgt dafür, dass Du aus dem Bett bereits Deinen Kaffee aufbrühen lassen kannst. Um den Kaffeeautomaten zu steuern, benötigst Du lediglich den entsprechenden Skill von Tchibo.

Smarte Lautsprecher

Leider lässt ja beim Echo Plus die Klangqualität des eingebauten Lautsprechers etwas zu wünschen übrig und ist auf einer Party nur bedingt nutzbar (siehe unseren Beitrag zum Amazon Echo Plus im Detail). Mit einem externen smarten Lautsprecher kannst Du dieses Manko aber wettmachen und für einen guten Partysound sorgen.

Du kannst den Echo Plus beispielswiese mit dem Bose SoundLink Mini Bluetooth speaker II koppeln und Dich über dessen grandiosen Sound freuen. Für einen tollen Sound sorgen aber auch die Lautsprecher Denon Heos oder, wenn es etwas preisgünstiger sein soll, der smarte Lautsprecher . Der Sugr Cube Minimalist kommt zusätzlich mit einem außergewöhnlichem Design.

Smart Locks

Du kannst auch über verschiedene Systeme Dein Heim über Alexa und den Echo Plus verriegeln oder anderen Besuchern den Zutritt gewähren. Besonders angenehm, wenn Du gerade in der Küche stehst und beide Hände voll hast. Mit Alexa kannst Du die Tür so bequem öffnen.

Das Türschloss-System tauschst Du gegen das herkömmliche Türschloss aus und kannst so über den Skill die Türe auf Zuruf öffnen. Mittels App ist es Dir dann auch möglich, die Türe von außen zu verschließen oder zu öffnen. 

Kompatible Geräte für Echo Plus – unser Fazit

Die Zahl kompatibler Geräte für Echo Plus und Alexa wächst täglich. Das Echo Plus bietet bei vielen Geräten dem Anwender einige Vorteile, weil dadurch ein separates Gateway überflüssig wird. Das spart nicht nur zusätzliche Kosten bei der Anschaffung weiterer Geräte ein, sondern vereinfacht vor allem die Bedienung und die Inbetriebnahme erheblich. Das Echo Plus und Alexa entwickeln sich immer mehr zu einer Art Industriestandard, wodurch künftig noch mehr Geräte Alexa-kompatibel sein dürften. Damit sind die Möglichkeiten, das eigene Zuhause komfortabler und sicherer zu machen, bald nur noch durch die eigene Phantasie begrenzt.

 

Ähnliche Beiträge

Amazon Alexa – die besten Sprachbefehle Bereits seit einiger Zeit ist Amazons Alexa nun auf dem Markt und es haben sich viele Sprachbefehle angesammelt. Fast täglich kommen neue hinzu, so dass Du hier leicht den Überblick verlieren kannst. ...
Der Amazon Echo Datenschutz im Visier der Verbrauc... Spätestens seit Erscheinen des Smartphones ist der Datenschutz ein heikles Thema. Datenschützer warnen immer wieder vor Missbrauch sensibler Daten. Seit dem der Amazon Echo in Deutschland nun auch ers...
Amazon Echo Plus im Detail Unsere Beurteilung des Amazon Echo Plus Amazons Echo Plus wird nun schon seit einiger Zeit beworben und ist mittlerweile auch schon länger in Deutschland erhältlich. Das bedeutet, dass es für uns Zei...
Alexa zu Besuch auf der CES in Las Vegas Auf der diesjährigen CES in Las Vegas steht vor allem Alexa, die digitale Sprachassistentin der Amazon Echo Geräte, im Rampenlicht. Jedes Jahr im Januar präsentieren namhafte Hersteller aus der Elektr...
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + acht =

*