Fußbodenheizung über App steuern

Vor allem in den kalten Jahreszeiten profitiert, wer eine Fußbodenheizung hat. Mittlerweile gibt es unterschiedliche intelligente Systeme zur Steuerung von Fußbodenheizungen, die eine zeitgebundene Heizungsregelung via Funk-Thermostat ermöglichen, eine Fernsteuerung per App anbieten oder die Flächenheizung ins Smart Home integrieren. Leider ist die Auswahl ziemlich unübersichtlich und deshalb ist es gar nicht so leicht, sich im Dickicht von Einzelraumsteuerungen, elektrischer oder warmwassergebundener Fußbodenheizungen und Nachrüstungslösungen zurechtzufinden. Wir erklären Dir deshalb nachfolgend alles Wissenswerte zur Bodenheizung und präsentieren verschiedene Hersteller und ihre Systeme, die uns in unserem Vergleich überzeugen konnten.


Inhaltsverzeichnis


Was ist eine Fußbodenheizung?

Parkett auf Fußbodenheizung

Eine Fußbodenheizung ist eine Flächenheizung, bei der die Raumtemperatur über im Fußboden verlegte Rohre gesteuert wird. Diese Art der Heizung gilt als besonders komfortabel, da die Wärme gleichmäßig über den gesamten Boden abgegeben wird und nicht von einem Heizkörper ausgeht. Vor allem wer zuhause gerne barfuß oder in Socken bzw. Strümpfen unterwegs ist, profitiert von einer Fußbodenheizung.

Weiterhin können Fußbodenheizungssysteme auch zur Klimatisierung, zum Kühlen der Räume, eingesetzt werden. Eine Mischung aus Heizungs- und Kühlfunktion bietet sich dabei vor allem in Kombination mit Erdwärme oder einer Wärmepumpe an. Sie eignet sich zudem für die Versorgung mit Solarenergie aus einem eigenen PV-Panel dank der geringen Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung.

Jedoch kostet das manuelle Konfigurieren der Fußbodenheizung und das Herstellen der optimalen Raumtemperatur viel Zeit und erfordert deshalb Geduld. Aus diesem Grund bietet es sich an, eine Automation einzubauen und künftig nur noch per App zu steuern, auf wieviele Grad gerade geheizt werden soll. Die Flächenheizung kann auf diese Weise komplett ins Smart Home integriert und eine Einzelraumregelung mit Sprachsteuerung eingerichtet werden. Solche Anbieter für Systeme zur Fußbodenheizungsregelung gibt es reichlich: Die einen lassen die Stellmotoren für die Flächenheizung über einen eigenen Miniserver laufen und andere bieten WLAN-Regelsysteme an, welche die Fußbodenheizung drahtlos per App steuern können und zusätzlich sogar eine Fenster-Offen-Erkennung, Abwesenheitsfunktionen und konstante Wärmeregelungen anbieten.

Vorteile einer Fußbodenheizung-Steuerung

Die Fußbodenheizung per Sprachbefehl oder App zu steuern und bestimmte Automatismen und sogenannte Szenen einzurichten, lohnt sich aus mehreren Gründen:

  • Automatisierter Komfort:
    Nach dem Aufstehen im Winter angenehm warme Füße im Badezimmer und abends wohlige Wärme im Wohnzimmer
  • Remote-Kontrolle und Zeitschaltung:
    Mit vernetzten Lösungen auch von unterwegs die Fußbodenheizung regulieren oder eigene Zeitpläne und Szenarien einrichten
  • Geld sparen:
    Egal ob Fußbodenheizung oder Radiator – die smarte Steuerung ist im Vergleich zur manuellen immer energiefreundlicher und günstiger.

Thermostat-Regelung für die Fußbodenheizung

Die Fußbodenheizung hatte ihren großen Durchbruch in den 70er-Jahren und wurde damals meist über ein zentrales Heizthermostat gesteuert. Mittlerweile gibt es natürlich alternative Regelungsarten, etwa per Sprachbefehl oder App. Dennoch ist das Thermostat als Steuereinheit immer noch Teil vieler Fußbodenheizungssysteme. Das Funktionsspektrum recht dabei von individuellen Heizplänen bis zur manuellen Temperatureinstellung. Smarte Thermostate wie das Homematic Thermostat-Set lassen sich problemlos mit weiteren smarten Anwendungen verbinden und ermöglichen die Fernsteuerung per App oder über Alexa.

Angebot
Homematic IP Smart Home Set Heizen – BILD-Edition, 154589A0
462 Bewertungen
Homematic IP Smart Home Set Heizen – BILD-Edition, 154589A0
  • Thermostat-Set für den einfachen Einstieg in intelligentes, energiesparendes Heizen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.
  • Einfache und intuitive Einrichtung: App herunterladen, Homematic IP Access Point an den Router anschließen, QR-Codes scannen, die Geräte in der App einem Raum zuweisen und bei Bedarf das Heizprofil anpassen – das ist einfach smart!
  • Einfache Anpassung der jeweiligen Raumtemperatur über die kostenlose Smartphone-App oder direkt am Gerät.
  • Homematic IP stellt Datenschutz und -sicherheit an erste Stelle. Das System lässt sich vollkommen anonym nutzen und jegliche Gerätekommunikation ist gesondert verschlüsselt.
  • Flexible Erweiterung zu einem umfassenden Smart-Home-System möglich, beispielsweise mit Fenster- und Türkontakten, Wandthermostaten oder Sicherheitsprodukten.

Einzelraum- und Mehrraumregelung

Die Fußbodenheizungsregelung kann für die gesamte Wohnumgebung einheitlich erfolgen oder aber für jeden Raum einzeln. Die Mehrraumregelung wird meist über ein Thermostat verwaltet. Das bedeutet, dass wenn der Bewohner die Temperatur nach oben anpasst, die Flächenheizung in allen Zimmern aktiv wird. Da ist die Einzelraumregelung natürlich viel energie- und kostensparender. Zudem bietet sie mehr Wohnkomfort, weil sich so das Wohnzimmer auf 23 Grad, das Schlafzimmer auf 20 Grad und das Bad auf 25 Grad  einstellen lässt und nirgendwo gefroren oder geschwitzt werden muss. Einen Mehrzonen-Ansatz mit Einzelraumregelung verfolgt beispielsweise Honeywell, der Hersteller des beliebten Lyric-Thermostats, mit der Multi-Zonen-Steuerung evohome. Hier können unterschiedliche Heizsysteme kombiniert werden, es lässt sich aber auch eine reine Fußbodenheizungssteuerung einrichten. Über die Bedienzentrale wird die Flächenheizung als Einzelraumsteuerung vor Ort verwaltet oder aber von unterwegs per App gesteuert.

Honeywell Home evohome Heizkörperregler zur Heizungssteuerung per App und WLAN, Paket 4x HR92RT, THR0924HRT
58 Bewertungen
Honeywell Home evohome Heizkörperregler zur Heizungssteuerung per App und WLAN, Paket 4x HR92RT, THR0924HRT
  • Individuelle, bedarfsgerechte Tages-/Wochen-Heizprofile für bis zu 12 Zonen (Räume) konfigurierbar, beliebig viele Heizkörper-Thermostate innerhalb der Funkreichweite einsetzbar, bis zu 6 Schaltzeiten je Tag programmierbar
  • Sichere, bidirektionale Funkverbindung zum zentralen Bediengerät. Misst die Ist-Raumtemperatur, zentrale Temperaturabsenkung nach Zeitplan oder manuell möglich, Fenster-offen-Erkennung (automatische Temperaturabsenkung bei geöffnetem Fenster)
  • Großes, beleuchtetes Display mit verstellbarer Displayposition, Informationen werden durch Symbole und Textzeilen in Klartext angezeigt, eine manuelle Betätigung des Heizkörperreglers uns Änderung der Raumtemperatur ist jeder Zeit möglich
  • Ideal auch in Mietwohnungen und bei Renovierung: Dank Batteriebetrieb und innovativer Funk-Technik ist eine schnelle Installation und einfache Inbetriebnahme ganz ohne aufwändige Montagearbeiten, wie Wände aufstemmen oder Kabel verlegen, möglich
  • Einfache Montage und Inbetriebnahme, ein Ablassen des Heizungswassers ist nicht nötig. Passt auf alle gängigen Heizkörperventile M30 x 1,5 wie Honeywell, Braukmann, MNG, Heimeier, Wingenroth (Wiroflex) R.B.M, Oventrop Typ A und AV6 und Danfoss

Fußbodenheizung-Steuerung nachrüsten

Nachrüstlösungen zur Regelung elektrischer oder warmwasserbetriebener Fußbodenheizungen bieten natürlich den Vorteil, dass sie auch bestehende oder veraltete Flächenheizsysteme smart machen können und damit das Zuhause komfortabler, aber auch energiesparender gestalten. Mit der Funkregelung von innogy SmartHome ist eine Einzelraumsteuerung mit der jeweils optimalen Temperatur möglich. Die App bietet Szenarien und eine anwesenheitsorientierte Regelung der Flächenheizung. Über das Zeitprogramm lassen sich zusätzlich bis zu acht verschiedene Temperatureinstellungen speichern.

innogy SmartHome Vorteilspaket Heizkörperthermostat
19 Bewertungen
innogy SmartHome Vorteilspaket Heizkörperthermostat
  • Kosten senken: Intelligente Heizungssteuerung und Heizkosten sparen, auf Wunsch auch von unterwegs
  • Voraussetzung: Für eine smarte Vernetzung wird eine innogy SmartHome Zentrale (2. Gen.) benötigt.
  • Steuerung: Einfache Bedienung via App über Smartphone, Tablet oder PC, oder direkt am Gerät
  • Installation: Einfache Montage ohne Eingriff ins Heizsystem
  • Lieferumfang: 3x SmartHome Heizkörperthermostat Zubehör

Fazit: Die perfekte Fußbodenheizung-Regelung

Das perfekte System oder die optimale Regelungstechnik gibt es wie bei den meisten smarten Anwendungen nicht. Es kommt bei der Auswahl auf die persönlichen Voraussetzungen und Anforderungen an. Soll ein Neubau direkt mit einer intelligenten Fußbodenheizungssteuerung  ausgestattet oder eine bereits bestehende Flächenheizung unkompliziert nachgerüstet werden? Reicht es die Steuerung über eine App zu verwalten oder möchtest Du die Verwaltung zusätzlich per Sprachbefehl über Alexa oder Google Assistant erledigen? Oder soll es einfach nur ein lokales Regelungsthermostat sein? Die hier vorgestellten Lösungen bieten für jede Fußbodenheizung eine intelligente Steuerungslösung.

Facebooktwitter

Ein Gedanke zu „Fußbodenheizung über App steuern

  • 13. Dezember 2019 um 19:15
    Permalink

    Ihr erklärt zwar schön die Fussbodenheizung. Aber die beiden Angebote sind für normale Heizkörper. Da hat wohl jemand nicht richtig aufgepasst, beim Bericht schreiben

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*