Die besten Funk-Steckdosen fürs Smart-Home

Um Dein vernetztes Zuhause möglichst einfach und komfortabel zu steuern, hast Du mittlerweile schon einige Geräte und Lampen auf Smart-Home-Tauglichkeit umgerüstet. Aber wie kannst Du noch „nicht-smarte“ Geräte in Dein WLAN einbinden, ohne sie neu kaufen zu müssen? Das geht in der Tat spielend einfach mit Funk-Steckdosen fürs Smart-Home, die es Dir ermöglichen, auch Geräte wie Deine Kaffeemaschine, den Brotbackautomaten, den Heizlüfter im Bad oder Deine Partybeleuchtung mit Alexa zu steuern. Wir stellen Dir hier zehn Steckdosen fürs Smart-Home vor, die ausgewiesen mit Alexa kompatibel sind.

(Zuletzt aktualisiert am: 08. Oktober 2018)

Sogenannte „Intelligente WLAN-Steckdosen“ werden ganz einfach zwischen die existierenden Steckdosen in der Wand und den jeweiligen Verbraucher gesteckt. Sie fungieren dann als Schalter und regeln den Stromdurchfluss. Je nach Ausführung nur „An“ oder „Aus“ oder noch mit weiteren Ausstattungsmerkmalen. Fast alle Produkte bringen eine Steuerung mit einer Smartphone-App mit, über die sich die Steckdose im einfachsten Fall direkt ein- und ausschalten lässt, oder die eben noch weitere Einstellmöglichkeiten anbieten.

Die Auswahl von Steckdosen fürs Smart-Home ist nicht leicht

Für viele Steckdosen braucht man noch nicht einmal ein komplett ausgestattetes Smart-Home. Sie sind auch als „Insellösung“ alleine über WLAN und eine App steuerbar. Aber wenn Du diesen Artikel liest, dann bist Du wahrscheinlich auf der Suche nach Steckdose zur Ergänzung Deines Smart-Homes. Was also musst Du bei der Auswahl beachten?

Nun, ganz offensichtlich ist das wichtigste Kriterium eine Netzwerkfähigkeit fürs WLAN. Aber darüber hinaus solltest Du bei der richtigen Auswahl Deiner Steckdose fürs Smart-Home noch ein paar andere Aspekte berücksichtigen.

  •  Möchtest Du mit der Steckdose Deine Lampe oder Dein Elektrogerät nur ein- und ausschalten?
  •  Soll Dir eine Zeitsteuerung ermöglichen, zu bestimmten Uhrzeiten z. B. das Licht ein- und auszuschalten?
  •  Ist es Dir wichtig, dass Du die Steckdose fürs Smart-Home mit Sprachkommandos per Alexa ansprechen kannst?
  •  Hast Du besonders starke Verbraucher die Du daran anschließen möchtest?
  •  Möchtest Du Auswertungen über den Energieverbrauch machen?
  •  Benötigt die Steckdose für Dein Smart-Home einen bestimmten Hub/ein bestimmtes Gateway?
  •  Ist die verwendete Netzwerktechnik mit Deinem WLAN kompatibel?

Der Markt an WLAN-Steckdosen fürs Smart-Home ist riesig und unübersichtlich. Es tummeln sich Billiganbieter aus China, die Dir einen Doppelpack für 10 EUR „hinterher werfen“, bis hin zu den renommierten Traditionsmarken wie Osram, die hochwertige Qualitäts-Produkte mit entsprechender Garantie anbieten. Aber welche ist nun die richtige Steckdose für Dich?

Die Liste der Fragen, die wir oben gestellt haben, soll für Dich ein Leitfaden bei der Auswahl der richtigen Steckdose fürs Smart-Home sein. So findest Du das Optimum aus Leistung und Preis. Denn nicht für jeden Anwendungszweck brauchst Du ein teures Topmodell. Falsche Sparsamkeit bei hohen Ansprüchen kann aber hingegen auch schnell gefährlich werden, wenn Du Deiner günstig erworbenen Steckdose mehr Leistung abverlangst als die, für die sie ausgelegt ist. Und dass wegen 20 EUR Ersparnis Dein Haus abbrennt, weil die Steckdose überlastet war, ist bestimmt nicht in Deinem Interesse. 🙂

Wichtigster Aspekt aus Gründen der Sicherheit: die Leistungsaufnahme

Obwohl oben nur an vierter Stelle genannt, möchten wir zuerst hierauf eingehen. Wenn Du an Steckdosen fürs Smart-Home Geräte anschließt, die eine höhere Leistungsaufnahme haben, als die Steckdose verkraftet, besteht höchste Brandgefahr! Beachte darum unbedingt die Angaben des Herstellers. Die Werte schwanken da nämlich sehr stark. Die eine Steckdose ist z. B. nur für 300 Watt ausgelegt, während ein anderes Produkt problemlos 2.000 Watt verträgt. An erstere würdest Du zum Beispiel keinen „stromfressenden“ Heizlüfter anschließen wollen.

Nach der Formel aus dem Physikunterricht „P = U * I“ (Leistung = Spannung * Strom) kommen wir bei einer Leistung von z. B. 2.000 Watt für einen Heizlüfter und 220 Volt nämlich auf einen Strom von gut 9 Ampere! Das muss die Steckdose aushalten können. Beachte darum auch unbedingt, welche Angaben für „Watt“ oder „Ampere“ die Steckdose mitbringt.

Wenn Du also unsicher bist, ob eine betrachtete Steckdose dahingehend Deinen Anforderungen entspricht, weil der Hersteller keine klaren Angaben macht, nimm sie lieber nicht, sondern nimm stattdessen eine andere, bei der Du unbesorgt sein kannst, dass sie den Stromdurchfluss verkraftet, ohne zu schmelzen.

Nur ein- und ausschalten, oder doch mehr?

Der Begriff „Intelligenz“ in „intelligente Steckdosen fürs Smart-Home“ ist in mehreren Abstufungen zu sehen. Die einfachste Form erlaubt bloßes Ein- und Ausschalten. Wenn es Dir reicht, auf Zuruf oder per App Dein Radio oder die Stehlampe im Wohnzimmer einzuschalten, dann ist das die richtige Variante für Dich.

Hast Du aber „größeres“ vor und möchtest zum Beispiel, dass die Steckdose Deinen Kaffee-Vollautomaten morgens um 7:00 Uhr einschaltet, damit Du nicht aufs Aufheizen warten musst, wenn Du aus dem Bad kommst, dann brauchst Du eine Steckdose mit Zeitsteuerung.

Mit einer integrierten Energieverbrauchsmessung hilft Dir die Steckdose Strom zu sparen. So hast Du Stromfresser im Blick und kannst gezielt Geräte vom Netz trennen, wenn Du sie nicht brauchst.

Eine Kompatibilität mit Alexa schließlich erweitert den Funktionsumfang von Steckdosen fürs Smart-Home enorm. Damit kannst Du sie in Gruppen einteilen, die dann auf einmal angesprochen werden könnten. Und natürlich per Sprachkommando ansprechen.

Technische Spezifikationen – Kompatibilität

Die tollste Steckdose fürs Smart-Home nützt Dir nichts, wenn sie sich nicht mit Deinen vorhandenen Geräten versteht. Insbesondere mit Deinem WLAN-Router. Viele Steckdosen funken nur mit einer bestimmten Technik, z. B. ZigBee oder DECT, und erfordern darum eine eigene Bridge, um sie in Dein WLAN zu integrieren. Die meisten Exemplare arbeiten zudem nur auf dem 2,4-GHz-WLAN-Frequenzband. Je nachdem, welche Technik Du bereits zuhause stehen hast, kommen für Dich darum unterschiedliche Produkte in Frage.

Unsere Auswahl der besten WLAN-Steckdosen fürs Smart-Home

Ohne eine Rangfolge zu verwenden, weil die Eignung ja von unterschiedlichsten Ansprüchen abhängt, listen wir Dir hier nun die beliebtesten Steckdosen mit einer kurzen Angabe der oben angesprochenen Kriterien auf.

Bagotte, Intelligente Steckdose

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, keine Energieverbrauchsmessung, separate Taste zum schnellen Ein-/Ausschalten
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom 10A, max. Leistung 2.200 W
  •  Hub/Gateway nicht erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

TP Link HS100

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, Abwesenheitsmodus mit Zufallssteuerung, Energieverbrauchsmessung beim Modell HS110.
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 6,8A/1.500W
  •  Hub/Gateway nicht erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4GHz

 

 

 

Osram Smart+ ZigBee

Features im Überblick:

  •  Nur ein- und ausschalten, Schutz gegen Überlast und -temperatur, auch für draußen erhältlich, separater Taster zum Ein-/Ausschalten 
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 16A/3.600W
  •  Hub/Gateway erforderlich
  •  Netzwerktechnik ZigBee, direkt mit Echo Plus kompatibel

 

 

Ablue Smarte Steckdose, 2er Pack

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, separater Taster zum Ein-/Ausschalten
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  Kein Hub/Gateway erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4GHz

 

 

 

CNXUS Smart Plug

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, separater Taster zum Ein-/Ausschalten
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

 

Abandship Smart Plug

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, Energieverbrauchsmessung, besonders kompakte Bauform
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

 

Maxcio, Smart-Steckdose, 2er Pack

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, USB-Ports (aktiv, auch wenn Steckdose aus)
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  Kein Hub/Gateway erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

 

Aitere, Intelligente WLAN-Steckdose

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, 
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  Kein Hub/Gateway erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

 

Potok Intelligente Steckdose, 2er Pack

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, Countdown, Energieverbrauchsmessung, separater Taster zum Ein-/Ausschalten
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  Kein Hub/Gateway erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

 

Gosund Smarte Steckdose, 4er Pack

Features im Überblick:

  •  Zeitsteuerung, Energieverbrauchsmessung, WEEE-zertifiziert, separater Taster zum Ein-/Ausschalten
  •  Alexa-kompatibel
  •  Max. Strom-/Leistungsaufnahme: 10A/2.200W
  •  Kein Hub/Gateway erforderlich
  •  WLAN-Frequenz: 2,4 GHz

 

 

Fazit zu Steckdosen fürs Smart-Home

In dieser Übersicht haben wir Dir zehn Produkte herausgesucht, die alle mit Alexa kompatibel sind, und die geeignet sind, auch einen größeren Stromverbraucher zu steuern. Jedes Produkt kommt mit einer eigenen App, über die Du die Steckdose direkt konfigurieren und steuern kannst, aber durch die Integration mit Alexa ist es Dir natürlich möglich, das alles damit zu erledigen. Es müssen nicht immer die teuersten Produkte sein, die Dir die Ausstattung und Qualität bieten, die Du brauchst. Anhand der Bewertungen kannst Du sehen, dass auch günstigere Steckdosen fürs Smart-Home gute Dienste leisten können, sofern sie einen Mindeststandard einhalten. Das ist inbesondere dann relevant, wenn Du eine größere Zahl Steckdosen anschaffen möchtest.

Wie sind Deine eigenen Erfahrungen?

Hast Du selbst schon intelligente Steckdosen in Deinem Smart-Home im Einsatz? Kannst Du noch andere Produkte empfehlen? Oder hast Du vielleicht Tricks und Tipps aus der Praxis? Hinterlasse uns doch einen Kommentar! Wir freuen uns auf Deinen Input.

Ähnliche Beiträge

Wer ist Amazon Echo Alexa ? Amazon Echo Alexa ist die Stimme des neuen Amazon Echo und Amazon Echo Dot. Sie ist die künstliche Intelligenz des Systems. Dabei ist sie aber nicht nur das Gehirn hinter all den Funktionen des Amazo...
Aktuelle Smarthome Angebote von Amazon Das Thema Smarthome ist heute in aller Munde, auch wir haben schon mehrfach darüber berichtet, sei es in unserer großen Smarthome Serie oder der Vorstellung spezieller Produkte wie z.B. dem Logitech H...
Philips Hue im Test – Unsere Erfahrungen Eine Lampe, unendlich viele Möglichkeiten Das Philips Hue Lichtsystem gehört seit seiner Markteinführung im Jahre 2012 zu den beliebtesten LED-Systemen, die sich über WLAN steuern lassen. Der Grund...
Smart Home Serie Teil 8 – Amazon Echo Netatm... In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Osram Lightify: Smart Home Serie Teil 7 – Amazon Echo Osram Lightify Im 8. Teil unserer Beitragsserie beschäf...
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =

*