Der Amazon Dash Button

Online shoppen mit nur einem Knopfdruck

Amazon zeigt wieder einmal, dass es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Einfach shoppen ohne den PC oder das Smartphone einschalten zu müssen. Über den Dash Button lassen sich verschiedene Artikel einfach per Knopfdruck bestellen. Doch ist dies wirklich praktikabel und lohnenswert für Dich als Kunden? Wir klären auf.

Primäres Ziel – Umsatz erhöhen

Ale größter Online-Shopping Händler macht Amazon sich immer wieder Gedanken darüber, wie der Umsatz erhöht werden kann. Wichtig ist es Amazon, dass der Kunde es dabei so leicht wie möglich hat. Bisher waren zum Online-Shopping entweder ein PC, ein Smartphone oder ein Tablet notwendig. Sicherlich ist dies vollkommen normal, wenn Du Dir einen neuen Kühlschrank oder eine Waschmaschine kaufen möchtest. Hier benötigst Du einige Informationen und möchtest vielleicht auch verschiedene Produkte miteinander vergleichen. Aber wie ist das wenn Du neues Waschmittel benötigst? Machst Du Dir hier auch die Mühe oder gehst doch lieber in den Laden um die Ecke? Damit dies nicht mehr notwendig ist, bietet Amazon Dir nun den Dash Button.

Der kleine Button ähnelt einer Türklingel oder einem Schlüsselanhänger und vorne findest Du neben dem Button das entsprechende Firmenlogo. Mit der rückseitig angebrachten Klebefolie kannst Du den Dash Button beispielsweise an den Kühlschrank kleben. Du kannst ihn Dir aber auch an den Schlüssel hängen. Über den Button kannst Du ein bestimmtes Produkt kaufen. Und dies wird Dir ganz einfach gemacht. In der entsprechende App legst Du dann fest, welche Menge Du von dem Artikel immer bestellen möchtest und welche Variante benötigt wird.

Einfach shoppen per Knopfdruck

Nun stellst Du z.B. fest, dass kein Waschmittel mehr vorhanden ist und Du musst lediglich noch den Button drücken. Als Prime Kunde bekommst Du so bereits am nächsten Tag Dein neues Waschmittel, Deine Zahnbürsten oder Deine bestellten Rasierklingen zugesendet. Dabei ist die Einrichtung in wenigen Sekunden erledigt. In der App nur die Kundendaten und das WLAN-Passwort festlegen und schon kannst Du einkaufen. Der Preis für den Dash Button liegt bei 4,99 Euro. Dieser Betrag wird Dir aber mit Deiner ersten Bestellung über den Button wieder gutgeschrieben.

Damit Du nicht durch ein mehrmaliges Drücken auch unzählige Produkte geliefert bekommst, hat Amazon eine spezielle Sperre eingebaut. Eine zweite Bestellung wird immer erst dann ausgeführt, wenn die Erste ausgeliefert wurde. Zudem kann die Bestellung innerhalb von einer halben Stunde noch storniert werden. Eine LED signalisiert Dir ob Deine Bestellung ordnungsgemäß ausgeführt werden konnte. Leuchtet die LED grün ist alles in Ordnung, leuchtet sie rot liegt ein Fehler vor.

Sicherlich eine praktische Angelegenheit und bequem ist es sowieso. Allerdings kannst Du hier immer nur das Produkt eines Unternehmens kaufen und ein Vergleich findet auch nicht mehr statt. Du bestellst die Ware dann immer zum aktuellen Amazon Preis.

Zum Start in Deutschland wurden von Amazon 35 Buttons eingeführt mit denen Du Kondome, Rasierklingen, Waschmittel oder auch Katzenfutter kaufen kannst. Zu den Herstellern gehören zum Beispiel Pril, Somat, Whiskas, Pedigree oder Hersteller von Büromaterialien. Die Zahl soll aber schnell und stetig ansteigen. In den USA werden bereits über 150 Dash Buttons verschiedener Hersteller angeboten. Bis zum Jahresende wird die 200 Button Grenze überschritten.

Die beliebtesten Dash Buttons

Wir haben bei Amazon nachgeschaut und zeigen Dir im folgenden die 20 beliebtesten Dash Buttons, vielleicht ist ja auch für Dich etwas mit dabei. Die Liste ist selbsterklärend und geht quer Beet von Waschmittel, über Nivea-Creme, Bier, Katzenfutter bis hin zu Kondomen. Falls Du interessiert bist, bringt Dich ein Klick auf das entsprechende Symbol direkt zu Amazon :

Ariel Dash ButtonPersil Dash Button
Somat Dash ButtonNivea Dash Button
Heineken Dash ButtonFinish Dash Button
Nivea Men Dash ButtonGillette Dash Button
Playboy Dash ButtonNerf Dash Button
Perfect Fit Dash ButtonDuracell Dash Button
Afri Cola Dash ButtonSchwiizer Schüümli Dash Button
Desperados Dash ButtonWhiskas Dash Button
Finish Dash ButtonBrabantia Dash Button
Durex Dash ButtonOral-B Dash Button

Ist der Amazon Dash Button gefährlich?

Vom Button selber geht sicherlich keine Gefahr aus. In der App wird lediglich Dein WLAN Passwort festgelegt. Deine persönlichen Daten hat Amazon ja sowieso. Allerdings wird bemängelt, dass Du den Preis der bestellten Ware erst nach Deiner Bestellung sehen kannst. Somit hast Du keine Vergleichsmöglichkeiten und in den USA wurden bereits einige Beschwerden eingereicht. Hier ist aufgefallen, dass die Preise nach Einführung des Dash Buttons gestiegen sind. Der Kunde bemerkte davon natürlich nichts. Die Verbraucherzentrale möchte nun die Nutzungsbedingungen prüfen lassen. Denn bei Online-Bestellungen ist vorgeschrieben, dass es einen Hinweis auf die kostenpflichtige Bestellung geben muss. Dieser fehlt bei dem Button natürlich.

Allerdings lässt sich das Unternehmen davon nicht abschrecken und bietet immer mehr Buttons an. Aufgenommen wurden nun beispielsweise Nivea, Heineken oder Afri Cola. Amazon hat die Idee, dass die Knöpfe dann dort angebracht werden, wo das jeweilige Produkt benötigt wird. Der Button für Rasierklingen könnte im Badezimmer hängen, der für das Waschmittel an der Waschmaschine.

Laut Amazon gibt es tausende Produkte die über einen Dash Button bestellt werden könnten. Möchtest Du allerdings Deine Lieblingsmarke wechseln musst Du Dir einen neuen Dash Button kaufen. Die Batterie die sich in dem Button befindet soll länger als 5 Jahre halten. Löst Du eine Bestellung über den Button aus, bekommst Du sofort eine Benachrichtigung auf Dein Smartphone. Dann erfährst Du auch den aktuellen Preis des bestellten Produkts.

Amazon bestätigt, dass trotz aller Einwände der Verbraucherschützer die Buttons sehr gut ankommen. Aus diesem Grund wird nun auch eine virtuelle Version der Buttons angeboten. Diese kannst Du in einer App oder an Deinem Browser platzieren. Zur Zeit gibt es die virtuellen Buttons aber nur für Prime Kunden aus den USA. Werden Produkte häufig bestellt, wird automatisch ein neuer Button kreiert und Du kannst noch einfacher bestellen.

Der nächste Schritt

Damit ist natürlich noch nicht das Ende erreicht. Nun werden bereits die ersten Geräte mit einem eingebauten Dash Button präsentiert. Waschmaschinen von Whirlpool oder Bauknecht werden so schon mit dem Button ausgeliefert und die Bestellung wird noch einfacher. Drucker von Brother oder Samsung können so automatisch neues Verbrauchsmaterial bestellen. Weitere Geräte sollen laut Amazon folgen.

Fazit

Ob der Dash Button wirklich eine sinnvolle Ergänzung ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Der Bestellvorgang von Verbrauchsgütern wird auf jeden Fall deutlich erleichtert und beschleunigt, und das Risiko ist gering. Da das Ganze eigentlich auch nichts kostet (bei einer Bestellung bekommst Du die Anschaffungskosten zurück) ist es für mich jedenfalls die Erfahrung wert. Allerdings bist Du an die Marke gebunden und kannst nur wechseln, wenn Du Dir einen neuen Button bestellst. Ebenfalls bleibt ein Preisvergleich dadurch aus und Dir entgehen vielleicht einige Angebote.

 

Ähnliche Beiträge

Der Xiaomi Mi Roboter Staubsauger Der Xiaomi Mi Roboter Staubsauger im Erfahrungsbericht Immer mehr Unternehmen bieten Produkte für den Smarthome Bereich an und auch Xiaomi macht da keine Ausnahme. Heute beschäftigen wir uns mit dem ...
Der Amazon Echo Plus Amazon hat diesen Monat eine Reihe neuer Produkte vorgestellt, darunter auch eine neue Generation von Echo-Produkten. In diesem Artikel haben wir uns den Echo Plus vorgenommen, der eigene wesentliche ...
Unsere Erfahrungen mit dem Belkin WeMo Switch Unter den vielen Smart Home Produkten auf dem Markt haben wir uns diese Woche für den WeMo Insight Switch entschieden und eine Woche lang getestet. Dabei haben wir interessante Erfahrungen gemacht und...
Smart Home Serie Teil 2 – Amazon Echo Innogy In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Homematic: Smart Home Serie Teil 1 - Amazon Echo Homematic In unserem 2. Teil der Smart Home Serie geht es um...
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × vier =

*