Smart-Home-Serie Teil 4 – Amazon Echo und tado

Im vorigen Teil 3 unserer Smart-Home-Serie ging es um das Amazon Echo in Verbindung mit dem Soundsystem von Sonos (siehe Smart-Home-Serie Teil 3 – Amazon Echo und Sonos) In unserem 4. Teil der Smart-Home-Serie geht es nun um Amazon Echo in Verbindung mit dem Smart-Home-System von tado. Hierbei handelt es sich um das europaweit am besten kompatible System zur Heizungssteuerung. Es ist in der Lage, herstellerübergreifend fast alle Heizsysteme mit einer intelligenten Steuerung nachzurüsten.

Zuletzt aktualisiert am: 30. Dezember 2018

Teile der Smart-Home-Serie:
1. Homematic – Das Allround Paket
2. Innogy – Der Smarte Energieversorger
3. Musik hören mit Sonos
4. Smarte Heizungssteuerung mit tado
5. Qivicon – Telekom
6. Philips Hue – Das innovative Beleuchtungssystem
7. Das flexible Lampensystem – Osram Lightify
8. Netatmo – Wetter- und Heizungsteuerung
9. Home Connect – Sprachgesteuerte Haushaltsgeräte
10. Devolo Home Control – Das vernetzte Komplettpaket
>>Die 7 besten Alexa kompatiblen Smart Home Geräte<<

Wenn die Tage kürzer und die Abende kälter werden, ist es wieder Zeit, zuhause die Heizung zu aktivieren. Berufstätige haben dann oft das Problem, dass sie entscheiden müssen, ob sie die Heizung tagsüber aufgedreht lassen, selbst wenn sie sie nicht nutzen, oder ob sie abends in eine kalte Wohnung zurückkehren und erst einmal warten müssen, bis es wieder gemütlich warm wird. Hier kommen smarten Thermostate ins Spiel, die einem diese Entscheidung abnehmen. Einer der renommiertesten Hersteller smarter Heizkörperthermostate ist die Firma tado.

Die neueste Generation der tado-Heizkörperthermostate bietet neben verbesserten Algorithmen zur Heizungssteuerung eine erweiterte Plattform-Konnektivität. Damit lässt sich auch die gesamte tado-Produktpalette mit dem Amazon Echo und der digitalen Assistentin Alexa per Sprachkommandos steuern.

tado – Die smarte Heizungssteuerung für Zuhause

Bei der tado Heizungssteuerung handelt es sich um eine intelligente Heizungssteuerung. Einzigartig ist hierbei die so genannte „Geofencing-Funktion„. Hiermit kannst Du die Raumtemperatur in Abhängigkeit von der Anwesenheit der Hausbewohner steuern. Dein Smartphone gibt dabei per Standort-Lokalisierung an, ob Du zuhause bist oder nicht, und teilt der App mit, die Heizung entsprechend einzustellen. Das System bezieht sogar die aktuelle Wettersituation in die Steuerung mit ein.

Amazon Echo tado

Diese Funktion nennt sich „Auto Assist“ und erfordert ein Abonnement für 2,99 EUR/Monat. Damit kannst Du die Steuerung vollständig automatisieren. Ansonsten fragt Dich die App bei den jeweiligen Ereignissen (z. B. „niemand mehr zuhause“ oder „Fenster offen“) nach einer manuellen Handlung.

Obendrein kannst Du die tado Heizungssteuerung für nahezu alle gängigen Heizungssysteme verwenden. Dazu zählen Gasetagenheizungen, Gas- und Ölbrenner, Wärmepumpen und Fußbodenheizungen. Es ist kompatibel mit 95% aller Heizungen auf dem Markt. Sogar bei Fernwärme oder Zentralheizungen kannst Du mit den smarten Heizkörperthermostaten die Temperatur in jedem Raum individuell regeln.

Durch diese Art der Steuerung sparst Du Energie und senkst Deine Heizkosten. Der Hersteller verspricht eine Kostenersparnis bis zu 31%. Da kann sich die Investition für ein solches System schon bald amortisieren.

Funktionsweise der tado Heizungssteuerung

Das smarte Heizungssteuerungssystem von tado ist in der Lage, nicht nur die Heizkörper zu regeln, sondern sogar den Heizkessel und die Warmwasseraufbereitung anzusteuern. Ein zentrales Raumthermostat an der Wand steuert die Temperatur. Spezielle Algorithmen zur Berücksichtigung der Wettervorhersage und der Bauphysik sorgen dabei für eine perfekte Mischung aus Komfort und Energieeinsparung. Mit der Zeit erlernt das smarte Thermostat die thermischen Eigenschaften Deines Hauses und reagiert darauf, um noch effizienter zu heizen.

Ortsabhängige Steuerung

Mit Hilfe Deines Smartphones und der darauf installierten tado-App erkennt die Steuerung zuverlässig, wann ein Hausbewohner anwesend ist oder nicht. Sobald der letzte Hausbewohner das Haus verlässt, regelt das System die Heizung automatisch herunter. Später, wenn sich der erste Bewohner auf dem Heimweg befindet, reagiert das System und heizt das Haus wieder auf.  Die Ortung erfolgt über Geolocation-Services (Ortung der Mobilfunkzellen in der Nähe, umliegende Drahtlosnetzwerke, Triangulation).

Smarter Zeitplan

In der App definierst Du Zeitpläne mit Uhrzeiten und zugehörigen Temperatur-Voreinstellungen. Damit kannst Du beispielsweise festlegen, dass Du es abends eher gemütlich warm, aber nachts dann etwas kühler haben möchtest. Und tagsüber, wenn keiner zuhause ist, kann die Heizung noch weiter heruntergeregelt werden. Die App kann Dich sogar darüber per Push benachrichtigen, wenn ein Fenster offen steht und Dich fragen, ob sie die Heizung dann herunterregeln soll.

Erkennung offener Fenster und Türen

Wenn Du zum Lüften die Fenster öffnest, oder für längere Zeit die Türen offen sind, erkennt die tado Heizungssteuerung das und regelt die Heizung solange herunter, um keine Energie zu vergeuden.

Raumluft-Komfort

Mit den erlernten Informationen und den passenden Ratschlägen gibt Dir die tado-App passende Tipps, wie Du zuhause ein gesundes Raumklima schaffst, indem Du zur richtigen Zeit für die richtige Dauer die Fenster zum Lüften öffnest und ob Du z. B. aufgrund zu hoher Luftfeuchtigkeit Gefahr läufst, dass sich Schimmel bilden kann.

Statistiken

Um Deine Heizkosten im Überblick zu behalten, bereitet Dir die App auf anschauliche Weise ausführliche Statistiken auf über den Verlauf von Temperatur und Luftfeuchte, Heizaktivitäten und die damit verbundenen Einsparungen.

Melde Dich jetzt für unsere Newsletter an!
Trage Dich jetzt in unseren exklusiven E-Mail-Verteiler ein und erhalte unveröffentlichte Tipps & Tricks, Hilfestellungen und Insights rund um das Amazon Echo.
Vorname
E-Mail-Adresse
Als Dankeschön erhältst Du ein exklusives Whitepaper mit den wichtigsten Alexa-Befehlen!

Wie arbeitet das tado-System mit dem Amazon Echo?

Tado arbeitet bereits seit der ersten Markteinführung in den USA eng mit Amazon zusammen. Diese erfolgreiche Partnerschaft hat man mit der Einführung des Amazon Echo in Europa fortgesetzt und weiter ausgebaut. So lässt sich mit der Sprachassistentin Alexa Deine tado-Heizungssteuerung unkompliziert per Sprachbefehl steuern. Du gibst beispielsweise einen Sprachbefehl wie „Alexa, erhöhe die Temperatur im Wohnzimmer auf 21 Grad“ oder „Alexa, verringere die Temperatur im Schlafzimmer um drei Grad“ und kannst so die tado Heizungssteuerung intuitiv und bequem per Sprache steuern.

Was benötige ich alles für die tado-Steuerung mit dem Amazon Echo?

tado-Skill für Alexa

Je nach vorhandenem Heizungssystem in Deinem Haus oder Deiner Wohnung benötigst Du verschiedene Komponenten. Diese unterscheiden sich in drei Kategorien, für die es jeweils eigene, so genannte „Starter-Kits“ gibt, mit denen Du einfach und schnell loslegen kannst. Diese Starter-Kits sind später jederzeit beliebig erweiterbar.

Auf Deinem Echo (bzw. in Alexa) muss dafür der tado-Skill aktiviert sein.

 

 

Heizungsanlagen* mit kabelgebundenen Raumthermostat

tado° Smartes Thermostat-Starter-Kit für Wohnungen mit Raumthermostat V3

Das Set enthält ein smartes Heizkörperthermostat, die tado Internet-Bridge, die App und das Zubehör zum Anschließen wie USB-Kabel, Netzwerkkabel, Schrauben, Dübel, Batterien, Stecker.

 

 

 

 

Heizungsanlagen* mit Raumthermostat über Funk oder ohne Raumthermostat

tado° Smartes Thermostat Starter Kit für Wohnungen ohne Raumthermostat

Das Set enthält ein smartes Heizkörperthermostat, die tado Internet-Bridge, einen Funkempfänger für den Anschluss an den Heizkessel, die App und das Zubehör zum Anschließen wie USB-Kabel, Netzwerkkabel, Schrauben, Dübel, Batterien, Stecker.

 

 

 

Fernwärme/Zentralheizungsanlage

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten

Das Set enthält zwei smarte Heizkörperthermostate, zwei Adapter-Sets für die Heizkörper, die tado Internet-Bridge, die App und das Zubehör zum Anschließen wie USB-Kabel, Stecker, Netzwerkkabel, Batterien.

 

 

 

 

*Heizungsanlage heißt hier z.B.: Öl-Gasbrenner, Gasetagenheizung, Wärmepumpe oder Fußbodenheizung

*Bildquelle: tado

 

Ähnliche Beiträge

Fünf clevere Heizungssteuerungen fürs Smart Home In Zeiten steigender Energiepreise ist der Hebel für eine echte Ersparnis bei den Heizkosten inzwischen riesig. Gerade für Berufstätige ist der Spagat zwischen Sparen und Komfort oft nur sehr schwer z...
TP Link HS110 WLAN Steckdose im Test Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Smart Home Geräten ist es manchmal schwierig den Überblick zu behalten. Im Bezug auf Smart Home Steckdosen haben wir uns die TP Link HS110 etwas genauer angesehen...
Mehrere Echos miteinander verbinden – So geh... Als Echo-Fan hast Du im Laufe der Zeit zu Deinem Echo bestimmt schon ein Zweitgerät, z.B. ein Echo Dot oder ein Echo Show angeschafft. Vielleicht hast Du sogar schon mehr als zwei Echos in Deinem Zuha...
Smart Home Serie Teil 10 – Amazon Echo Devol... Im letzten Teil unserer Amazon Echo Smart Home Serie berichteten wir von dem Home Connect System in Verbindung mit Alexa: Smart Home Serie Teil 9 – Amazon Echo Home ConnectIn unserem neuen Teil de...
Facebooktwittergoogle_plus

2 Gedanken zu „Smart-Home-Serie Teil 4 – Amazon Echo und tado

  • 14. Dezember 2016 um 15:43
    Permalink

    Ich wohne in einer Mietwohnung. Mit Fußbodenheizung und den Standard-Raumthermostaten.
    Eigentlich will ich das Ganze nicht gar zu smart machen. Fußbodenheizungen sind da ja auch entgegenkommend – man hält eigentlich im Großen und Ganzen die gleiche Temperatur.
    Deswegen hätte ich es am Liebsten, nur eines oder mehrere der Raumthermostate gegen Alexa-bedienbare auszutauschen… Im Sinne von „Alexa, Wohnzimmer-Temperatur 19 Grad einstellen“ und das Thermostat stellt 19 Grad ein… Aber alle SmartHome-Systeme für die Heizung gehen da ja viel weiter – und sind daher auch viel zu teuer…

    Antwort
  • 14. Dezember 2016 um 18:07
    Permalink

    Hallo Dietmar,

    generell ist das kein Problem, die Tado Geräte decken nahezu jeden Heizungstypen ab. In deinem Fall hängt es von 2 Faktoren ab:
    1. Was für ein Heizaggregat hast du? Gasetagenheizung, Fernwärme oder zentrale Heizungsanlage beispielsweise im Keller ?
    1. Sind die Raumthermostate per Funk mit dem Heizaggregat verbunden oder über Kabel ?

    Viele Grüße

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =

*