Neue Funktionen bei Alexa

In den USA ist das Smart Home wesentlich weiter als bei uns. Neue Funktionen von Alexa werden zunächst dort eingeführt, getestet und danach auch nach und nach in Europa übernommen. Einige dieser neuen Befehlsfunktionen sind nun bald auch für die deutschen Alexa Nutzer verfügbar (bzw. sind bereits nutzbar). Welche das sind, haben wir einmal kurz zusammengefasst.

Weckfunktion

Beliebt ist bei vielen Nutzern der Timer und Wecker. Letzterer kann mit einem weiteren Sprachbefehl verlängert werden. Früher wurde auf den Wecker gehauen, heute reicht ein kurzer Befehl und Alexa gibt Ruhe. Bislang musste der Wecker aber individuell für jeden Echo-Lautsprecher eingestellt werden. Entweder per App oder eben über den Sprachbefehl. Das soll sich nun bald ändern. So können auch die anderen Echo Lautsprecher geräteübergreifend für Wecker und Timer gestellt werden.

Navigation

In den USA sind Wegbeschreibungen und auch die aktuellen Verkehrsverbindungen bereits seit längerer Zeit für Kunden verfügbar. Diese können per Sprachbefehl auf das Smartphone gesandt werden. Es reicht die einfache Frage: Alexa, wie ist der Verkehr zum Flughafen?

Bisher war diese Information den US-Nutzern vorenthalten, mittlerweile ist sie aber auch in Deutschland und anderen EU-Ländern nutzbar. Ein Test zeigt, die Abfrage funktioniert gut. Die Routenfunktion kann dann bei Bedarf direkt in der Karten-App des Smartphones gestartet werden.

Erinnerung

Die Erinnerungsfunktion kann in den USA bereits auf allen Alexa-Geräten abgespielt werden. Diese ist neben dem Timer besonders beliebt. In kurzer Zeit soll diese Funktion auch in Deutschland verfügbar sein. Sowohl als individuelle Erinnerung, die beim Befehl einmalig auf allen Geräten aktiviert wird oder als feste Vorgabe. Letzteres kann über die App unter Einstellungen -> Erinnerungen -> Option -> Auf allen Geräten ankündigen eingestellt werden.

Emojis und Fotos teilen

Was auf Sozialen Netzwerken ganz normal ist, kommt nun auch bei Alexa an. Auf einem Echo Show können Fotos nun einfach geteilt werden. Das funktioniert auch über die App mit den eingetragenen Alexa Kontakten. Die Empfänger können die Aufnahmen danach mit Emojis liken. Derzeit besteht die Auswahl zwischen Liebe, Lachen und Wow.

Alexa neue Funktionen

Alexa im Auto

Volkswagen arbeitet schon seit längerer Zeit mit Amazon fest zusammen. In England, Deutschland und Frankreich, soll der Golf 8 die Möglichkeit bieten die Alexa App zu aktivieren (herunterladbar im VW-Webstore).

Musikfunktion vereinfacht

Wer mit Alexa Musik starten wollte, musste sich dabei im Sprachbefehl an einen klaren Ablauf halten und das Musikstück immer erst am Ende der Routine nennen. Nun, nach einem neuen Update, kann der Befehl beliebig erfolgen und das gewünschte Stück kann auch in der Mitte oder am Anfang der Routine enthalten sein. Dabei sind mittlerweile auch mehrere Musikstücke in einer Routine möglich.

Gartenbewässerung auf Befehl

Gardena hat seine Produktpalette verbessert und Alexa und anderen smarten Geräte Zugang über eine neue Bluetooth-Funktion gewährt. So kann über eine eigene App der Garten jederzeit bewässert werden. Mittels der Cloud Plattform IFTTT besteht aber auch die Möglichkeit über Alexa den Befehl zu geben. Intelligente Häuser sind also dank Alexa und Co. schon lange keine Zukunftsvision mehr. Smarte Systeme sind heute so günstig, das sich jeder den Traum vom intelligenten Zuhause erfüllen kann und wir befinden uns gerade erst am Anfang dieser Entwicklung.

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*