Xiaomi Yeelight als Philips Hue Alternative

Mit dem Smartphone oder Tablet ist es schon lange möglich die Beleuchtung zu steuern. Die bekannteste Lösung ist sicherlich das Hue-System von Philips. Das niederländische Unternehmen lässt sich die innovative Lösung allerdings auch gut bezahlen. Für das Philips Hue Starter Kit inklusive dem notwendigen Hub und drei Leuchtmitteln musst du schon 160 Euro bezahlen. Man beachte: Für drei Glühbirnen. Und auch das Osram Lightify System liegt preislich in dem selben Segment. Doch als Alternative zu Philips Hue und Osram Lightify gibt es nun das preiswerte Yeelight aus China. Die Yeelight RGBW Smart Bulb E27 stammt von der Firma Xiaomi und kostet lediglich 15 Euro und kann genauso wie das Philips Hue System über Alexa gesteuert werden.

Das Unternehmen Xiaomi

Xiaomi sorgte bereits auf dem Smartphone-Markt für Aufsehen mit qualitativ hochwertigen Geräten zum günstigen Preis. Weiterhin vertreiben und entwickeln die Chinesen noch Kopfhörer oder Notebooks, die deutlich günstiger als die Konkurrenz sind. Nun möchte das Unternehmen auch ihre vernetzten Produkte vermarkten und sagt Philips Hue mit der Smarthome-Beleuchtung Yeelight den Kampf an. Diese bieten eine ähnliche Leistung wie die Philips Hue, kosten aber nur einen Bruchteil.

Yeelight

Yeelight über Alexa steuern als echte Philips Hue Alternative

Xiaomi Yeelight
Die smarten Birnen von Yeelight kannst du genauso wie die Philips Hue problemlos über Alexa steuern. Hierzu benötigst du nur den Yeelight Skill, die Smart Bulb und das war’s schon. Ja richtig gelesen! Denn im Gegensatz zu Philips benötigst du keinen extra Hub, sondern kannst die Lampen sofort ansteuern. Dies ist ebenfalls über die erhältliche App möglich, sobald die Leuchtmittel mit dem WLAN verbunden sind.

Die Yeelight Leuchten verfügen über 9 weiße und 10 bunte LEDs, so dass man über die App verschiedene Szenen erstellen und diese dann über Alexa aufrufen kann. Über die App kannst du zusätzlich einstellen, wann sich die Lampen ein oder ausschalten sollen. Wenn du kein buntes Licht magst, dann strahlen die Lampen einfach nur weiß mit einer Farbtemperatur zwischen 1700 und 6500 Kelvin, die du selber auswählen kannst. Natürlich kannst du auch bei Yeelight verschiedene Gruppen bilden und so alle Lampen im Wohnzimmer, in der Küche oder im Schlafzimmer ein- und ausschalten.

Weitere Produkte von Xiaomi Yeelight

Neben den LED-Glühbirnen bietet Xiaomi auch passende LED-Stripes an, die ebenfalls über Alexa gesteuert werden können, allerdings nur die Hälfte kosten. Das Xiaomi Smart Home System bietet allerdings noch viele weitere Produkte, die allerdings nicht von deinem Echo gesteuert werden können. Hierzu gehören eine Alarmanlage, ein Staubsaugerroboter oder ein smarter Wasserkocher. In das Xiaomi Smart Home Systems lassen sich diese Produkte miteinander verknüpfen. Der Wasserkocher hat das Wasser erhitzt? Dann lasse deinen LED-Stripe doch einfach rot aufleuchten.

 

Der Yeelight Skill

Über den Yeelight Skill kannst du wie üblich die Yeelight Smart LED Lampen mittels Sprache steuern. Hierzu musst du lediglich den Skill aktivieren und zusätzlich noch den Namen des Geräts angeben, welches du nutzen möchtest. Über die App kannst du nun Gruppen erstellen und diese miteinander kombiniert steuern. Hast du eine Gruppe erstellt, musst du nun noch das oder die Geräte hinzufügen. Danach schaltest du das Licht im Schlafzimmer beispielsweise mit dem Befehl „Alexa, schalte das Licht im Schlafzimmer aus“ aus. Mit dem Befehl „Alexa, stelle die Helligkeit im Erdgeschoss auf 60 Prozent“ kannst du das Licht dann einfach dimmen.

 

Philips Hue Alternative

Fazit des Xiaomi Yeelight als Philips Hue Alternative

Auch wenn das Hue Beleuchtungssystem von Philips sicherlich das Beste auf dem Markt ist, hat es auch einen stolzen Preis. Zur Inbetriebnahme benötigst du auf jeden Fall das Basis Set, welches mit 160 Euro zu Buche schlägt. Und auch jede weitere Birne kostet dich 40 Euro. Osram würde dich für den Starter Kit immer noch 60 Euro mit einer Glühbirne kosten. Mit drei Glühbirnen bist du bereits bei 140 Euro. Möchtest du damit deine Wohnung ausstatten, wird das eine teure Angelegenheit.

Die Yeelight ist somit eine echte Alternative für das Philips Hue und das Osram Lightify Set und für den Preis ist es durchaus auch möglich alle Lampen in der Wohnung mit smarten LED-Lampen auszustatten. Die Lampen kosten zwischen 10 und 15 Euro. Bestellen kannst du diese am besten auf GearBest. Möchtest du in die Technik einmal reinschnuppern und erst einmal testen, ob die Steuerung per Sprache für dich überhaupt sinnvoll ist, dann solltest du es einfach einmal probieren. Du bekommst alle Basis Features und kannst die Leuchten in Gruppen zusammenschließen oder auf Wunsch bunt leuchten lassen. Und das Wichtigste ist: Du benötigst keinen Hub.


Melde Dich jetzt für unsere Newsletter an!
Trage Dich jetzt in unseren exklusiven E-Mail-Verteiler ein und erhalte unveröffentliche Tipps & Tricks, Hilfestellungen und Insights rund um den Amazon Echo.
Vorname
Email
Als Dankeschön erhälts Du ein exklusives Whitepaper mit den wichtigsten Alexa Befehlen!

Ähnliche Beiträge

Amazon Music Unlimited – Jetzt gibts was auf... Allen Erwartungen vorweg ist der neue Streamingdienst Music Unlimited von Amazon schon jetzt erschienen. Erst vor einem Monat startete der Dienst in den Vereinigten Staaten (wir berichteten).  Jetzt i...
Die neuen Mitglieder der Alexa-Familie Drei Jahre ist es bereits her seit Amazon Alexa vorgestellt hat, damals nur mit dem Sprachlautsprecher Echo. Seitdem ist viel passiert. Produkte wurden besser, ausgereifter. Google stieg mit Google Ho...
Alexa Skills Serie Teil 5 – 5 Skills aus der Rubri... Im vorherigen Teil unserer Alexa Skill Serie berichteten wir über Lifestyle Heute geht es weiter mit unserer Amazon Echo Skill List und mit den nächsten 5 Skills, die wir dir vorstellen möchten. Diesm...
Amazon Echo Dot – Der kleine Bruder vom groß... Beim Amazon Echo Dot handelt es sich um den kleinen Bruder des großen Amazon Echo. Genau wie sein großer Bruder verfügt er mit Hilfe von 7 Mikrofonen über eine Fernfeld-Spracherkennung, einen Mikrofon...
Facebooktwittergoogle_plus

3 Gedanken zu „Xiaomi Yeelight als Philips Hue Alternative

  • 28. März 2017 um 20:57
    Permalink

    Auf den ersten Blick eine interessante Alternative. Allerdings stellt sich mir die Frage, wie wird die Birne konfiguriert? Muss man sich dazu irgendwo registrieren? Ist eine Nutzung ohne Smartphone oder iPhone möglich? Eventuell über einen http-Zugang?
    Funktioniert eine Konfiguration auch ohne externen Internetzugang?

    Antwort
    • 28. März 2017 um 21:04
      Permalink

      Hallo Dieter,
      nein, wie bei Philips Hue oder Osram Lightify wird das ganze über die entsprechende Smartphone App eingerichtet. In dem Fall mit der Yeelight App. Dort musst du dir ein Benuterprofil anlegen und kannst dich dann über WLAN mit der Lampe verbinden.

      Viele Grüße

      Antwort
  • 12. September 2017 um 21:17
    Permalink

    Hallo crizzim, danke für den tollen Artikel. Ich habe die yeelight jetzt auch bei mir im Einsatz und ein kurzes Video-Review zur Nutzung mit dem Google home veröffentlicht. Vielleicht ist das ja auch interessant für dich. Leider habe ich noch nicht alle Kommandos herausgefunden:
    https://youtu.be/Xn7x7TLkjfE

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − elf =

*