Alexa saugt jetzt auch Staub! – Mit dem Neato Botvac!

Ein intelligentes, autonomes Zuhause, das dem Verbraucher vieles im Alltag erleichtert, ist das Ziel vieler Unternehmen, welches sie mithilfe modernster Technologien zu verwirklichen suchen. Das so genannte Smart Home soll das Leben einfacher machen. Selbstständige Saugroboter, die per Sprachsteuerung koordiniert werden, sind Teil dieses Konzepts, da sie lästige Hausarbeiten erledigen und dem Besitzer dadurch viel Zeit schenken.

Neato Robotics

Das US-amerikanische Unternehmen Neato Robotics mit Sitz im Silicon Valley, Kalifornien, wurde 2009 gegründet und ist nach eigenen Angaben weltweit die Nummer 2 im Bereich Staubsaugroboter. Die Produktion der Geräte findet in China statt, während sie in Kalifornien entworfen werden. Ziel des Unternehmens ist es, Roboter zu entwickeln, die dem Menschen in Sachen Hausputz in Nichts nachstehen. So wird dem Verbraucher Zeit geschenkt, da diese nicht mehr fürs Putzen genutzt werden muss.

Mit dem Amazon Echo und dem Neato Neato Botvac wird das Staubsaugen zum Kinderspiel!

Neato Robotics baut seine Position im Smart Home weiter aus und geht eine Liaison mit dem Sprachsteuerungssystem Amazon Echo ein. Als erster Roboterstaubsauger von Neato lässt sich das Modell Neato Botvac Connected mit der digitalen Sprachassistentin Alexa vom Amazon Echo steuern. Die Sprachbefehle dazu werden über die stationären Lautsprecher des Amazon Echo und Echo Dots ausgegeben.

Das Smart Home setzt sich immer mehr in unserer technisierten Gesellschaft durch, da Verbraucher die Vorteile von intelligent vernetzten Geräten erkennen, mit denen sie ihr Zuhause steuern können. Mit Amazons Alexa ließ sich bisher beispielsweise das Licht ein- und ausschalten oder eine Pizza bestellen.

Neato Staubsaugerroboter

So wird der Neato Botvac bedient

Jetzt ist es sogar möglich, den Staubsaugroboter über Alexa zu steuern, indem man einen Sprachbefehl äußert wie „Alexa, sage Neato zu reinigen“. Kaum sind diese Worte ausgesprochen, beginnt der kleine Roboter mit seiner Arbeit.

Sollte das Telefon klingeln, während der Neato saugt, lässt sich der Putzvorgang pausieren, indem man ihm sagt: „Alexa, sage Neato zu pausieren“ – und schon kann man in Ruhe telefonieren ohne störende Sauggeräusche im Hintergrund. Mit dem Sprachbefehl „Alexa, sage Neato fortzufahren“ nimmt der Staubsaugroboter seine Arbeit wieder auf.

Diese erledigt er sehr präzise und gründlich aufgrund seiner integrierten Lasermapping-Methode. Mithilfe der patentierten LaserSmart-Technologie scannt der Botvac Connected den Raum und teilt ihn in Reinigungsquadrate ein, um ihn anschließend systematisch zu reinigen. Dadurch wird keine Fläche ausgelassen oder öfter gereinigt, als notwendig wäre. Der Grundriss der Räumlichkeiten kann durch diese Lasertechnologie erstellt werden. Hindernisse, die sich dem Neato plötzlich in den Weg stellen, werden aufgrund der Echtzeit-Raumerkennung selbst im Dunkeln erkannt und umfahren. Sein D-förmiges Design ermöglicht es ihm, ihn alle Ecken zu kommen und besonders nah an den Wänden entlang zu fahren. Außerdem erlaubt ihm sein extra großer Staubbehälter mehr Quadratmeter zu reinigen als vergleichbare Staubsaugroboter. Im Eco-Modus saugt er energiesparender und ausdauernder, während der Turbo Modus eine Hochleistungsreinigung ermöglicht.

Was du alles für Dein Amazon Echo Neato Botvac System benötigst

Das Zusammenspiel von Alexa und Neato verwirklicht die Vision des Smart Life immer mehr, da man andere Dinge tun kann, während man den Botvac Connected via Sprache steuert. Um die Vorteile des neuen Alexa Skills nutzen zu können, muss lediglich die Alexa App auf dem Smartphone installiert und gestartet werden. Dort lässt sich bequem der Neato Skill aktivieren und es kann sofort mit dem Staubsaugen begonnen werden.

Um seinen Haushalt mit dieser Innovation bereichern zu können, ist neben einen der Neato Botvac Connected Reihe ein Alexa-fähiges Gerät wie Amazon Echo oder Amazon Echo Dot erforderlich. Zudem sollte der Haushalt mit WLAN ausgestattet sein, da diese Technologie eine vorhandene Internetverbindung benötigt.

Neato Botvac Connected

Neato Botvac D5

Neato Botvac D3

Fazit des Neato Botvac Connected

Wer sich sein Leben erleichtern will, sollte seinen Haushalt mit solch einer Innovation wie dem Neato Botvac Connected austatten. Wertvolle Zeit wird nicht mehr für Hausarbeit oder andere Banalitäten des Lebens verschwendet und kann effektiv in Freunde und Familie investiert werden. Als Verbraucher sollte man sich der Möglichkeiten bewusst werden, die einem in der heutigen Zeit zur Verfügung stehen. Intelligente Technologien bieten dem Verbraucher viele Vorteile und erleichtern im Sinne des Smart Life das Leben ungemein.

Weitere kompatible Smart Home Geräte findest du auch in unserer Kompatibilitätsliste.

Ähnliche Beiträge

Amazon Echo kompatible Geräte – Die 7 besten... In diesem Beitrag erfährst du alles über Amazon Echo kompatible Geräte. Schliesslich bietet dir der Amazon Echo mehr als nur Musik zu hören, Einkaufslisten zu erstellen oder Nachrichten abzurufen. Den...
Smart Home Serie Teil 8 – Amazon Echo Netatm... In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Osram Lightify: Smart Home Serie Teil 7 – Amazon Echo Osram Lightify Im 8. Teil unserer Beitragsserie beschäf...
Smart Home Serie Teil 1 – Amazon Echo Homema... In dem ersten Teil unserer Amazon Echo Smart Home Serie geht es um das System Homematic.Teile der Smart Home Serie: 1. Homematic - Das Allround Paket 2. Innogy - Der Smarte Energieversorger ...
Smart Home Serie Teil 2 – Amazon Echo Innogy In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Homematic: Smart Home Serie Teil 1 - Amazon Echo Homematic In unserem 2. Teil der Smart Home Serie geht es um...
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*