Smart Home Serie Teil 4 – Amazon Echo tado

In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Sonos: Smart Home Serie Teil 3 – Amazon Echo Sonos

In unserem 4. Teil der Smart Home Serie geht es um Amazon Echo tado. Der Sommer nähert sich so langsam dem Ende. Dementsprechend ist es für kurze Hose und T-Shirt schon zu kalt. Folglich muss Zuhause bereits an manchen milderen Tagen die Heizung wieder eingeschaltet werden. Passend zum Start der neuen Heizperiode präsentiert die Firma tado stolz die 3. Produktgeneration ihrer Smarten Thermostate. Diese bietet neben verbesserten Algorithmen zur Heizungssteuerung eine erweiterte Plattform-Konnektivität. Infolge dessen lässt sich ab sofort auch die gesamte tado Produktpalette mit dem neuen Amazon Echo steuern. Ermöglicht wird das mit Hilfe von Alexa, der digitalen Sprachassistentin von Amazon.

 

tado – Die smarte Heizungssteuerung für Zuhause

Bei der tado Heizungssteuerung handelt es sich um eine intelligente Heizungssteuerung. Hierdurch wird die Raumtemperatur in Abhängigkeit von der Anwesenheit der Hausbewohner und des Wetters gesteuert. Das Smartphone wird dabei zur Standort Lokalisierung verwendet. Durch diese Art der Steuerung wird Energie gespart und die Heizkosten gesenkt. Obendrein kann die tado Heizungssteuerung für nahezu alle gängigen Heizungssysteme verwendet werden. Dazu zählen Gasetagenheizungen, Gas- und Ölbrenner, Wärmepumpen und Fußbodenheizungen. Es ist kompatibel mit 95% aller Heizungen auf dem Markt. Sogar bei Fernwärme oder Zentralheizungen kann mit den smarten Heizkörper Thermostaten die Temperatur im jeweiligen Raum geregelt werden.

Amazon Echo tado

Funktionsweise der tado Heizungssteuerung

Mit Hilfe des Smartphone und der installierten tado App erkennt die Steuerung zuverlässig wann ein Hausbewohner anwesend ist oder nicht. Sobald der letzte Hausbewohner das Haus verlässt, wird die Heizung automatisch herunter geregelt. Später wenn sich der erste Bewohner auf den Heimweg macht, reagiert das System und heizt das Haus wieder auf. Spezielle Algorithmen sowie die Wettervorhersage und die Bauphysik sorgen dabei für eine perfekte Mischung aus Komfort und Energieeinsparung. Die Ortung erfolgt über Geolocation Services (Ortung der Mobilfunkzellen in der Nähe, umliegende WLAN Netzwerke, Triangulation).


Melde Dich jetzt für unsere Newsletter an!
Trage Dich jetzt in unseren exklusiven E-Mail-Verteiler ein und erhalte unveröffentliche Tipps & Tricks, Hilfestellungen und Insights rund um den Amazon Echo.
Vorname
Email
Als Dankeschön erhälts Du ein exklusives Whitepaper mit den wichtigsten Alexa Befehlen!

 

Amazon Echo tado

Tado arbeitet bereits seit der Einführung in den USA eng mit Amazon zusammen. Diese erfolgreiche Partnerschaft wird jetzt mit der Markteinführung des Amazon Echo in Europa fortgesetzt und weiter ausgebaut. Infolge dessen lässt sich mit Hilfe der Sprachassistentin Alexa deine Amazon Echo tado Heizungssteuerung unkompliziert per Sprachbefehl steuern. So lässt sich beispielsweise mit: „Alexa, erhöhe die Temperatur im Wohnzimmer auf 23 Grad“ oder „Alexa, verringere die Temperatur im Schlafzimmer um drei Grad“ die tado Heizungssteuerung intuitiv und bequem per Sprache steuern.

 

Was Du alles für Dein Amazon Echo tado System benötigst

Je nach vorhandenen Heizungssystem, in deinem Haus oder deiner Wohnung, benötigst du verschiedene Komponenten. Diese unterscheiden sich in 3 unterschiedlichen Kategorien:

Heizungsanlage* mit kabelgebundenen Raumthermostat:

Heizungsanlage* mit Raumthermostat über Funk oder ohne Raumthermostat:

Fernwärme/Zentralheizungsanlage:

*Heizungsanlage z.B.: Öl-Gasbrenner, Gasetagenheizung, Wärmepumpe oder Fußbodenheizung

 

*Bildrechte: tado

 

Ähnliche Beiträge

Smart Home Serie Teil 6 – Amazon Echo Philip... In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Qivicon: Smart Home Serie Teil 5 - Amazon Echo Qivicon Im 6. Teil unserer Beitragsserie beschäftigen wir uns ...
Smart Home Serie Teil 1 – Amazon Echo Homema... In dem ersten Teil unserer Amazon Echo Smart Home Serie geht es um das System Homematic. Wenn du gerne dein Eigenheim automatisieren möchtest und alles zentral über dein Smartphone steurn möchtest bi...
Smart Home Serie Teil 8 – Amazon Echo Netatm... In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Osram Lightify: Smart Home Serie Teil 7 – Amazon Echo Osram Lightify Im 8. Teil unserer Beitragsserie beschäf...
Alexa saugt jetzt auch Staub! – Mit dem Neat... Ein intelligentes, autonomes Zuhause, das dem Verbraucher vieles im Alltag erleichtert, ist das Ziel vieler Unternehmen, welches sie mithilfe modernster Technologien zu verwirklichen suchen. Das so ge...
Facebooktwittergoogle_plus

2 Gedanken zu „Smart Home Serie Teil 4 – Amazon Echo tado

  • 14. Dezember 2016 um 15:43
    Permalink

    Ich wohne in einer Mietwohnung. Mit Fußbodenheizung und den Standard-Raumthermostaten.
    Eigentlich will ich das Ganze nicht gar zu smart machen. Fußbodenheizungen sind da ja auch entgegenkommend – man hält eigentlich im Großen und Ganzen die gleiche Temperatur.
    Deswegen hätte ich es am Liebsten, nur eines oder mehrere der Raumthermostate gegen Alexa-bedienbare auszutauschen… Im Sinne von „Alexa, Wohnzimmer-Temperatur 19 Grad einstellen“ und das Thermostat stellt 19 Grad ein… Aber alle SmartHome-Systeme für die Heizung gehen da ja viel weiter – und sind daher auch viel zu teuer…

    Antwort
  • 14. Dezember 2016 um 18:07
    Permalink

    Hallo Dietmar,

    generell ist das kein Problem, die Tado Geräte decken nahezu jeden Heizungstypen ab. In deinem Fall hängt es von 2 Faktoren ab:
    1. Was für ein Heizaggregat hast du? Gasetagenheizung, Fernwärme oder zentrale Heizungsanlage beispielsweise im Keller ?
    1. Sind die Raumthermostate per Funk mit dem Heizaggregat verbunden oder über Kabel ?

    Viele Grüße

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*