Smart Home Serie Teil 7 – Amazon Echo Osram Lightify

Im vorigen Teil unserer Smart Home Serie ging es um das Amazon Echo in Verbindung mit Philips Hue: Smart Home Serie Teil 6 – Amazon Echo Philips Hue
Im 7. Teil unserer Beitragsserie beschäftigen wir uns nun mit einem weiteren bekannten Leuchtensystem, dem Osram Lightify-System.

Teile der Smart Home Serie:
1. Homematic – Das Allround Paket
2. Innogy – Der Smarte Energieversorger
3. Musik hören mit Sonos
4. Smarte Heizungssteuerung mit tado
5. Qivicon – Telekom
6. Philips Hue – Das innovative Beleuchtungssystem
7. Das flexible Lampensystem von Osram
8. Netatmo – Wetter und Heizungsteuerung
9. Home Connect – Sprachgesteuerte Haushaltsgeräte
10. Devolo Home Control – Das vernetzte Komplettpaket

>>Die 7 besten Alexa kompatiblen Smart Home Geräte<<

Mit dem Alexa-Skill LIGHTIFY ist das Osram Lightify-System mit dem Amazon Echo kompatibel. So kannst Du alle Osram Lightify-Produkte mit Hilfe von Alexa steuern.

Osram Lightify

Die Firma Osram ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Garching bei München. Bis 2013 war Osram noch ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Siemens AG, bevor es als eigenständiges Unternehmen ausgegründet wurde. Im Juli 2016 trennte sich Osram von seiner Lampensparte mit Produkten wie LED-, Halogen-, Energiesparlampen und Smart-Home-Produkten und gründete daraus die LEDVANCE GmbH. Der verbliebene Teil von Osram positioniert sich als Anbieter maßgeschneiderter und innovativer Lichttechnologien und -lösungen (z. B. für Großveranstaltungen und Fernsehproduktionen), während LEDVANCE den Bereich der Produkte für den Konsumenten abdeckt. Unter diesen Produkten befindet sich auch das Osram Lightify-System.

Im März 2017 wurde LEDVANCE dann an das chinesische Unternehmen MLS Co. verkauft. Mit diesem Merger will man die weltweite Kompetenz in Sachen Beleuchtungstechnologien bündeln. Für uns in Europa dürfte sich dies aber kaum bemerkbar machen, da Osram ohnehin schon seit einigen Jahren seine Produkte in China fertigen lässt und ohnehin ein globales Netz von Vertriebsstätten und Repräsentanzen hat.

Update April 2018
Seit der ersten Erstellung dieses Artikels hat sich viel getan. Die Produktserie „Lightify“ von Osram heißt künftig „Smart+“. Der Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit halber behalten wir für diesen Beitrag jedoch den damals gültigen Namen „Lightify“ bei der Bennenung der Produkte bei. Wo erforderlich, haben wir die Links auf nicht mehr erhältliche Produkte und die Preise auf die der Nachfolger geändert. Dadurch kann es zu Abweichungen zwischen den im Text genannten Produkten und den tatsächlich heute verfügbaren Produkte kommen.

Amazon Echo Osram Lightify

Amazon Echo und Osram Lightify

Ähnlich wie bei dem Philips Hue-System bietet Osram mit seinem Lightify-System eine komplette Produktpalette in Sachen smarter Beleuchtung. Darunter dimmbare Leuchtmittel in weiß und RGB-Farben sowie auch Flex-LED-Streifen. Aber auch einzelne Wand- und Deckenleuchten gehören mit zum Sortiment. Neben den klassischen Beleuchtungsprodukten bietet Osram zusätzlich noch schaltbare Steckdosen, dimmbare Lichtschalter und Einbaustrahler an.

Dank dem Alexa-Skill LIGHTIFY ist das Osram Lightify-System mit allen seinen Geräten mit dem Amazon Echo per Sprachbefehl steuerbar. So lassen sich die verschiedenen Lampen und Leuchtmittel bequem per Zuruf ein- und ausschalten und dimmen. Du kannst die einzelnen Komponenten auch in Gruppen zusammenfassen. So lassen sich mehrere Leuchten auf einmal mit nur einem Befehl steuern. Leider haben die Gruppensteuerung sowie das Ändern der Farben bei den RGB-Leuchten in unserem ersten Test nicht funktioniert. Auf Nachfrage bei Osram sagte man uns, dass das Problem bekannt sei und man bereits daran arbeite.

Für einen ausführlicheren Test der wichtigsten Komponenten des Lightify-Systems siehe auch unseren großen Testbericht zum Osram Lightify-System. Dort stellen wir Dir en detail verschiedene Geräte vor, wie das Starter-Kit, die Steckdose, den mobilen Lichtschalter sowie das farbige Gartenleuchten-Set. Wir erzählen Dir, wie Du das System einrichtest und konfigurierst, und wie sich die Geräte in der Praxis schlagen.

Was Du alles für Deinen Start mit dem Osram Lightify-System benötigst

Ähnlich wie bei dem Philips Hue-System besteht das Osram Lightify-System ebenfalls aus einer Bridge bzw. Gateway und den jeweiligen Leuchtmitteln. Für den Anfang eignet sich am besten ein Starterset, in dem die Bridge und ein Leuchtmittel enthalten sind. Später kannst Du das System nach Belieben um weitere Leuchtmittel und Lampen sowie um Steckdosen und Schalter ergänzen. Diese sind im Vergleich zu dem Philips Hue-System oft auch günstiger.

 


Melde Dich jetzt für unsere Newsletter an!
Trage Dich jetzt in unseren exklusiven E-Mail-Verteiler ein und erhalte unveröffentliche Tipps & Tricks, Hilfestellungen und Insights rund um den Amazon Echo.
Vorname
Email
Als Dankeschön erhälts Du ein exklusives Whitepaper mit den wichtigsten Alexa Befehlen!

Worüber möchtet ihr mehr Informationen in Zukunft ?

View Results

Loading ... Loading ...

*Bildrechte: Osram

Ähnliche Beiträge

Aktuelle Smarthome Angebote von Amazon Das Thema Smarthome ist heute in aller Munde, auch wir haben schon mehrfach darüber berichtet, sei es in unserer großen Smarthome Serie oder der Vorstellung spezieller Produkte wie z.B. dem Logitech H...
Smart-Home-Serie Teil 6 – Amazon Echo und Ph... In dem letzten Teil unserer Smart-Home-Serie ging es um das Amazon Echo in Verbindung mit Qivicon: Smart-Home-Serie Teil 5 - Amazon Echo und Qivicon. Im 6. Teil unserer Beitragsserie beschäftigen wir ...
Smart Home Serie Teil 3 – Amazon Echo Sonos In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Innogy: Smart Home Serie Teil 2 - Amazon Echo Innogy In unserem 3. Teil der Smart Home Serie geht es um Amazo...
Smart Home Serie Teil 4 – Amazon Echo tado In dem letzten Teil unserer Smart Home Serie ging es um den Amazon Echo in Verbindung mit Sonos: Smart Home Serie Teil 3 - Amazon Echo Sonos In unserem 4. Teil der Smart Home Serie geht es um Amazon ...
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + zehn =

*